Plastische und ästhetische Operationen

Formveränderungen oder Fehlstellungen der Nase oder der Ohrmuschel können für den Betroffenen eine erhebliche Belastung darstellen. In der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie führen wir regelmäßig mit hohen Fallzahlen Nasenkorrekturen und Ohranlegeplastiken durch.

Bei Nasenkorrekturen wird nicht nur größter Wert auf ein hervorragendes ästhetisches Ergebnis sondern auch auf die Verbesserung evtl. eingeschränkter Funktionen der Nase, wie z.B. der Nasenatmung gelegt. Wie auch bei den Operationen an den Nasennebenhöhlen führen wir Nasenkorrekturen in den meisten Fällen ohne postoperative Tamponade der Nase durch.

Bei Patienten mit Tumoren oder Verletzungen des Gesichtes oder Gesichtsschädels können wir durch verschiedene plastisch-chirurgische Verfahren Haut, Knorpel- und Knochengewebe wiederherstellen oder ersetzen. Dies geschieht überwiegend durch körpereigenes Gewebe, nur in seltenen Fällen müssen Ersatzmaterialien z.B. Titan für den Knochenersatz, verwendet werden.