Tumorchirurgie

(Krebschirurgie)

Die Therapie bösartiger Erkrankungen befindet sich in einem stetigen Wandel. Moderne und innovative Behandlungskonzepte haben dazu geführt, dass Tumorerkrankungen heutzutage in einem höheren Ausmaß geheilt oder zumindest in einen stabilen Zustand gebracht werden können.

Hierfür ist entscheidend, dass die verschiedenen Fachärzte, wie Hals-Nasen-Ohrenärzte, Kopf-Halschirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen und niedergelassene Ärzte eng zusammenarbeiten und die konservative mit der operativen Therapie aufeinander abstimmen.

Die Johanniter-Kliniken bieten hierbei eine optimale Struktur bzw. Ausstattung und verfügen über ausgewiesene Spezialisten, um eine moderne Krebstherapie erfolgreich durchführen zu können. Regelmäßig finden interne und externe Konferenzen statt, bei denen interdisziplinäre und individuelle Behandlungskonzepte unter Berücksichtigung hochaktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse erstellt werden.

Zu einer Krebsbehandlung gehört aber nicht nur eine medizinische Therapie auf höchstem Niveau, sondern auch eine intensive menschliche Betreuung. Diese ist an der Klinik durch besonders geschultes pflegerisches und ärztliches Personal gewährleistet. Darüber hinaus unterstützen Seelsorger und unser Sozialdienst die Arbeit am krebskranken Menschen.

In unserer Abteilung behandeln wir alle Tumorerkrankungen der oberen Atem- und Speisewege sowie Hauttumore des Gesichtes und der Kopfhaut. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Rehabilitation der Stimmfunktion nach vollständiger Kehlkopfentfernung durch individuell angepasste Stimmprothesen.