Psychoonkolgische Betreuung

Psychoonkologische Betreuung, Sozialdienst, Seelsorge, Datendokumentation
Eine optimale Betreuung ist der wesentlichste Punkt, um nach einer Brustkrebserkrankung sein Leben wieder mit neuem Mut und voller Kraft aufzunehmen. Ein großes Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hilft Ihnen dabei. Unterstützt werden diese durch die Onko-(Psychologinnen) Frau Kunz, Frau Adams und Frau Morgenthaler. Zwei spezielle psycho-onkologische Fragebögen werden Ihnen gegeben, um den Bedarf optimal darstellen zu können.

Regelmäßig findet ein Mal wöchentlich ein Treffen zwischen den Stationen im Brustzentrum statt, in dem Sie Informationen zur  wesentlichen psycho-onkologischen Fragen, aber auch zu Abläufen und Fragen über Anschlussheilbehandlungen oder Rehabilitationen erhalten. Hier sind Frau Beschorner und Frau Schada vom Sozialdienst federführend für Sie da. Zudem erhalten Sie bei Bedarf Einzelgespräche. Die Schwestern werden Ihnen die  Termine mitteilen.

In beiden Standorten unseres Brustzentrums wurden und werden Schwestern zu speziellen „breast-care-nurses“ ausgebildet. Die positiven Effekte dieser gezielten Maßnahme zur weiteren Verbesserung Ihrer Betreuung sind direkt sichtbar.

Zum Kern-Team an beiden Standorten unseres Brustzentrums gehören neben der Psychoonkologie zusätzlich

  • die evangelische und katholische Seelsorge
  • Sozialarbeiterinnen
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Mitarbeiter vom ansässigen Sanitäts-Haus
  • Grüne Damen
  • Trainerin (Sport in der Reha)
  • Kosmetiker
  • Ernährungsberatung

Des Weiteren unterhalten wir einen äußerst engen Kontakt mit den jeweiligen Gruppen der Frauenselbsthilfe nach Krebs und können Ihnen dadurch direkt einen Kontakt mit Betroffen vermitteln.

Im Johanniter-Krankenhaus Bonn haben wir im Tagesraum vor der Station 2B haben wir ein Kommunikationszentrum geschaffen. Hierhin können auch Sie sich zurückziehen. Wir können uns in einer angenehmen Atmosphäre ungestört mit Ihnen unterhalten oder auch Angehörigengespräche führen. Sie finden dort aktuelles Informationsmaterial zum Thema Krebs. Zudem besteht die Möglichkeit einer DVD-Präsentation zum Thema Brustkrebs oder Erneutes Auftreten von Brustkrebs. Auch haben wir einen ansprechenden Film zum Ablauf der Selbstuntersuchung der Brust.

Dokumentation und Zufriedenheit
Seit Anfang 2004 erfassen wir elektronisch die Daten aller unserer Brustkrebspatientinnen anonym in einer gesicherten Datei. Seitdem im Haus das Onkologische Zentrum Bonn (OZ) installiert ist, werden die Daten anonym über diesen Zusammenschluss zahlreicher Organzentren (Brust, Darm, Lunge, Prostata). Dadurch sind wir langfristig in der Lage, alle Abläufe und Behandlungen nachzuvollziehen und  selbstkritisch bewerten zu können. Dies dient der Qualitätssicherung, um für Sie die optimalen Abläufe zu erreichen. Wir bitten Sie, dieser Datenerfassung offiziell zuzustimmen und uns Ihr Einverständnis zu geben, dass wir Ihre Daten anonym für diese Qualitätssicherungsmaßnahme verwenden dürfen. Falls Sie dies nicht wünschen, haben Sie dadurch keine Nachteile.

Im Rahmen dieser Überprüfung unserer Qualität bitten wir Sie auch im Laufe Ihres stationären Krankenhausaufenthaltes einen Patientenzufriedenheitsbogen auszufüllen und diesen anonym in den Stationsbriefkasten zu werfen.
In bestimmten Abständen lassen wir Ihre Zufriedenheit mit unserem Brustzentrum Bonn/Euskirchen durch ein Institut  neutral überprüfen. Bitte stimmen Sie einer derartigen Befragung zu, da uns dies hilft, noch mehr auf Ihre Bedürfnisse einzugehen.

Ihr Ansprechpartner Brustkrebszentrum Bonn / Euskirchen

Standort Bonn

Johanniter-Straße 3–5
53113 Bonn