Prostatakrebszentrum

Prostatakrebszentrum an den Johanniter Kliniken Bonn (nach DKG zertifiziert)

Prostatakrebszentrum an den Johanniter Kliniken Bonn (nach DKG zertifiziert)

Das Prostatakrebszentrum ist ein fachübergreifendes Versorgungsnetzwerk, das von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert ist. In ihm haben sich die urologische Abteilung des Waldkrankenhauses, die Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie Bonn/Rhein-Sieg, niedergelassene urologische Praxen der Region, Onkologen, Radiologen, Nuklearmediziner, Palliativmediziner, Pathologen, Labormediziner und Physiotherapeuten zusammengeschlossen. Leiter des Prostatakrebszentrums ist Prof. Dr. Vorreuther. Alle Partner des Zentrums arbeiten Hand in Hand mit dem Ziel einer optimalen Betreuung und Begleitung von an Prostatakrebs erkrankten Menschen in allen Phasen der Behandlung. Unser Zentrumsteam bietet zeit- und wohnungsnahe Beratung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge auf höchstem medizinischem Niveau und unter Einsatz modernster apparativer und operativer Technik.
Die Behandlung im Prostatakrebszentrum orientiert sich eng an den Empfehlungen der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. und der wissenschaftlichen Leitlinie "Prostatakarzinom: Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien". Somit ist eine Behandlung auf hohem fachlichem und wissenschaftlichem Niveau gewährleistet.

Kernstück des Prostatakrebszentrums sind wöchentlich stattfindende interdisziplinäre Fallkonferenzen („Tumorboard“). Zum einen werden die Befunde aller Patienten mit Prostatakrebs vor Beginn der Therapie freitags in einer Konferenz zwischen Urologen und Strahlentherapeuten besprochen, um im Konsens eine Therapieempfehlung auszusprechen. Darüber hinaus findet jeden Montag im Johanniter Krankenhaus ein Tumorboard statt, bei dem die Befunde von Patienten mit Prostatakrebs, die nach der Primärtherapie einer weiteren Therapie bedürfen, aber auch die Befunde anderer onkologischer Patienten (z.B. Nieren-, Blasen, Hodenkrebs) besprochen werden. Dabei sind Experten aller beteiligten Disziplinen vertreten, um eine optimierte und maßgeschneiderte Therapiestrategie nach modernsten Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft für jeden Einzelfall festzulegen.
Gerade in schwierigen Situationen kann so die beste Lösung für den einzelnen Patienten gefunden werden. So wird zwischen Operation, modernen interventionellen Methoden, Bestrahlung, Chemotherapien oder kombinierten Verfahren entschieden.

Über die ärztliche und pflegerische Betreuung hinaus bieten wir Patienten und deren Angehörigen psychosoziale, seelsorgerische und weitere Unterstützung in supportiven Bereichen, um die Bewältigung der Erkrankung und damit verbundener Probleme zu erleichtern. Auch arbeiten wir eng mit der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Bonn und Rhein-Sieg-Kreis zusammen.

Das Prostatakrebszentrum ist Partner im Onkologischen Zentrum Bonn / Rhein-Sieg (www.oz-bonn.de).

Weitere Informationen zum Prostatakrebszentrum der Johanniter Klinken finden Sie hier.