Waldkrankenhaus

Aufnahme ins Krankenhaus

Es gibt zwei Möglichkeiten, als Patient in unserem Krankenhaus stationär aufgenommen zu werden. Entweder Sie erhalten von Ihrem Haus- bzw. Facharzt eine Krankenhauseinweisung oder Sie werden als Notfall (z.B. akute Erkrankung oder Unfall) eingeliefert.
Falls Sie eine Krankenhauseinweisung erhalten haben, setzen Sie sich bitte direkt mit der jeweiligen Fachabteilung (Kliniken) in Verbindung. 
Allgemein gilt bei jeder Aufnahme Folgendes:

  • Bei der Ankunft im Krankenhaus melden Sie sich bitte in der Aufnahme an. Diese finden Sie direkt in der Eingangshalle.
  • Bringen Sie bitte Ihren Personalausweis, Ihre Krankenkassen-Chipkarte, die Ein- oder Überweisung und, falls vorhanden, bestehende Vorbefunde oder andere medizinische Unterlagen (wie z.B. Röntgenaufnahmen) mit.

Virtueller Rundgang durch die Aufnahme

Virtueller Rundgang durch die Stationszimmer

Fernsehen und Radio

Alle Patientenzimmer verfügen über ein TV-/Radio-Gerät (Satelliten-Empfang). Dieser Service ist für alle Patienten kostenlos. Eine Programm-Liste finden Sie in Ihrem Zimmer.

Benötigte Kopfhörer sind in der Patientenaufnahme für Regelleistungspatienten zum Preis von € 2,00 erhältlich. Falls Sie mit uns eine Wahlleistung über Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer vereinbart haben, erhalten Sie diesen kostenlos. Die Nutzung eines Kopfhörers ist grundsätzlich erwünscht.

Telefon / Mobiltelefon

In den Patientenzimmern befindet sich für jeden Patienten ein Telefon. Sie können jederzeit von außerhalb unseres Hauses angerufen werden.

Wenn Sie selber telefonieren möchten, erhalten Sie dazu in der Patientenaufnahme oder an der Pforte/ Information Ihre persönliche Telefon-Pin mit einem Anschreiben und Hinweisen zur Bedienung.

Über die von Ihnen geführten Gespräche (je Einheit 0,23 €, inkl. MwSt.) sowie die tägliche Nutzungspauschale in Höhe von 1,15 € (inkl. MwSt.) wird eine Rechnung erstellt, die bei Ihrer Entlassung an unserer Kasse zu begleichen ist. Falls Sie mit uns eine Wahlleistung über Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer vereinbart haben, entfällt die tägliche Nutzungspauschale.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Nutzung eines Mobiltelefons innerhalb des Hauses in bestimmten Bereichen nicht erlaubt ist, da durch die Strahlung hochempfindliche medizinische Geräte gestört werden könnten.

Auch in unserer Cafeteria sollten Sie aus Rücksichtnahme auf den ungestörten Aufenthalt unserer Gäste möglichst darauf verzichten. Herzlichen Dank!

Patientencafeteria

Im Untergeschoss befindet sich die Patientencafeteria unseres Hauses, sie ist montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr und samstags/sonntags/feiertags von 10.00 bis 18.00 Uhr für Sie und Ihren Besuch geöffnet.

Ob Frühstück, Mittagessen (es stehen 3 verschiedene Menüs zur Wahl, davon eines vegetarisch) oder Kaffeestunde mit Kuchenauswahl: Sie sind jederzeit herzlich willkommen. Neben einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken finden Sie hier auch Zeitschriften und Artikel des täglichen Bedarfs.

Bei schönem Wetter lädt die zum Park gelegene Terrasse zum Verweilen ein.

Eine Bitte an unsere Patienten: Bitte informieren Sie das Pflegepersonal, wenn Sie Ihre Station verlassen.

 

 

Friseur und Fußpflege

Ein gepflegtes Erscheinungsbild trägt zum Wohlbefinden bei. Sollten Sie Haarpflege, Maniküre oder Pediküre wünschen, sprechen Sie bitte das Pflegepersonal Ihrer Station an. Unser Friseursalon „A Lida“ befindet sich im Erdgeschoss und ist dienstags bis freitags von 10.30 Uhr bis 17:00 Uhr und zusätzlich donnerstags nach Vereinbarung bis 20:00 Uhr geöffnet.

Virtueller Rundgang durch den Friseur

Gottesdienst

Evangelische Gottesdienste werden jeden Mittwoch um 18.30 Uhr in der Krankenhauskapelle (im Untergeschoss neben der Patientencafeteria) gefeiert, an Feiertagen nach Ankündigung. Katholische Gottesdienste werden jeden Samstag um 16.00 Uhr in der Kapelle des Krankenhauses gefeiert, an Feiertagen nach Ankündigung.

Alle Gottesdienste werden auch im Fernsehen und Radio übertragen.
Bild und Ton: Haus-TV, Kanal 38 (ggfs. Nachbarkanäle)
Nur Ton: Kanal 2 (Station 12: Kanal 1)

Virtueller Rundgang durch die Kapelle

 

Wertsachen

Wertgegenstände (Schmuck, größere Geldbeträge) sollten nicht mit ins Krankenhaus genommen werden. Lediglich auf den Privatstationen ist in jedem Zimmer ein persönlicher Safe vorhanden. Für den Verlust offen liegender Wertgegenstände können wir leider keine Haftung übernehmen.

Rauchen und Alkohol

Um die Sicherheit aller sich im Haus aufhaltenden Personen nicht zu gefährden, ist das Rauchen innerhalb des Krankenhauses seit dem 01.Januar 2008 gesetzlich strengstens untersagt (Nichtraucherschutzgesetz NRW).

Aufgrund der erhöhten Brandgefahr und des gesetzlichen Nichtraucherschutzes ist das Rauchen nur außerhalb des Krankenhauses und ausnahmslos in den ausgewiesenen Raucherbereichen erlaubt.

Der Genuss von Alkohol kann in Verbindung mit der Einnahme von Medikamenten gefährliche Nebenwirkungen hervorrufen und ist somit nicht erwünscht.

Post

Von Ihnen geschriebene Briefe und Karten leiten wir gerne weiter. Der Briefkasten im Erdgeschoss in der Nähe der Aufzüge wird werktäglich geleert. Briefmarken erhalten Sie an selber Stelle an einem Briefmarkenautomaten.

Kleidung

Machen Sie es sich so angenehm wie möglich und denken Sie daran, bequeme Kleidung mitzubringen. Wenn Sie aufstehen können und dürfen, tragen Sie bitte ausserhalb Ihres Zimmers einen Bademantel oder Morgenrock. Für den Aufenthalt in Aufenthaltsräumen, im Foyer, im Park oder in der Cafeteria ist Freizeitkleidung gut geeignet und erbeten.

Für Ihren Aufenthalt im Krankenhaus sind folgende persönliche Gegenstände erforderlich: Toilettenartikel (z.B. Seife, Zahnpflegeartikel, Bürste, Kamm, Rasierapparat, Fön o.ä.), Handtücher und Waschlappen, Schlafanzug, Bade- oder Hausmantel, Hausschuhe, Freizeitanzug.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner Johanniter GmbH, Waldkrankenhaus

Waldstraße 73
53177 Bonn