Neu im Kreißsaal: Anwendung der Aromatherapie in der Geburtshilfe – Erweiterung des komplementärmedizinischen Angebotes

Geesthacht, 09. Mai 2018

Geburtshilfliche Prozesse können durch die Aromatherapie positiv beeinflußt und begleitet werden. Das Kreißsaalteam hat sich nach den positiven Erfahrungen der letzten Jahre mit einer gemeinsamen Fortbildung um die Erweiterung des Angebotes bemüht und das Angebot für Frauen unter der Geburt ausgeweitet.   

Die Aromatherapie bezeichnet die Anwendung ätherischer Öle zur Linderung oder Heilung von Krankheiten oder zur Steigerung des Wohlbefindens. Sie ist eine Form der Phytotherapie (=Pflanzenheilkunde) und gehört zu den komplementärmedizinischen Methoden.

Unser Riechsystem (=das olfaktorische System) ist wohl das älteste Sinnesorgan und fähig, binnen hundertstel Sekunden ein Duftmoleküle zu identifiziernen, noch ehe wir wahrnehmen, dass uns ein Duft umgibt. Circa 30 Millionen Riechsinneszellen, die in die Riechschleimhaut der Nase eingebettet sind, leiten die Duftinformation unmittelbarer an unser limbisches System (= Zentrum der Emotionen) weiter, welches direkt neben unserem Stammhirn sitzt und nicht vom Großhirn (=unser Verstand) zensiert wird. Durch den Geruch werden neurochemische Stoffe (Neurotransmitter) ausgeschüttet, welche Einfluß nehmen auf unsere Hormonproduktion, unsere Stimmung und unsere Emotionen. Ätherische Öle können unter Mithilfe eines komplizierten Regelwerkes über unser limbisches System und einen Reiz-Reaktions-Mechanismus unseren Körper beeinflussen und damit Heilungs- und Geburtsprozesse unterstützen.

Im Kreißsaal wird das große Wirk-und Heilspektrum ätherischer Öle auf zwei Arten genutzt: die Inhalation von ätherischen mit Hilfe von Duftlampen und als Aromamischungen zur Körpermassage.

In der Aromalampe hilft Orange als ätherisches Öl gegen Stress und Unruhe. Das Wehen-Öl wird bei einer Wehenschwäche zur Bauchmassage eingesetzt. Es ist eine spezielle Aromamischung, deren Inhaltsstoffe durchblutungsfördernd, wärmend, Wehen anregend und fokussierend wirken. Das Kreuzbeinmassageöl hingegen wirkt durch seine besondere Komposition schmerzlindernd, krampflösend und wärmend.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem großen Repertoire, der helfen kann, die natürlichen Prozesse der Geburt positiv zu beeinflussen.