Logo der Johanniter

Die Johanniter - Aus Liebe zum Leben

www.johanniter.de

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Meldungen

Schaufensterkrankheit
Gefäßtag 2013 im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht

Der 9. bundesweite Gefäßtag findet am Samstag, den 12. Oktober 2013 statt. Dieses Jahr geht es um die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK). Bei diesem Krankheitsbild t

Mobile Aufklärungskampagne zur Vorbeugung eines Schlaganfalls - Der signalrote Schlaganfall-Infobus macht Station in Geesthacht

Geesthacht, 16. April 2014

Der signalrote Doppeldeckerbus ist schon in vielen Innenstädten Deutschlands ein Publikumsmagnet gewesen. Am 30. April 2014 macht der Schlaganfall-Infobus in der Zeit von 10 bis 15 Uhr vor dem Rathaus der Stadt Geesthacht Station. Es werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Johanniter-Krankenhauses und des Medizinischen Versorgungszentrums Bergedorfer Straße eine kostenlose Blutzucker- und Blutdruckmessung, eine EKG-Ableitung sowie eine Ausmessung der Halsschlagader mittels Ultraschall und Diätberatung angeboten. mehr

Herzrhythmusstörungen - ein Krankheitsbild mit vielen Facetten, Patientenforum am 23.04.2014, 18 Uhr

Geesthacht, 16. April 2014

70 Schläge pro Minute ist ein guter Ruhepuls. In 24 Stunden schlägt das Herz bei dieser Frequenz schon über 100.000 Mal, eine erstaunliche Leistung. Klar ist dabei, dass das Herz als Muskel nicht mit der Präzision einer Uhr funktioniert. Der Rhythmus unterliegt naturgemäß gewissen Unregelmäßigkeiten. Wann aber gehen diese Abweichungen in eine - unter Umständen lebensbedrohliche - Störung über, die schlimmstenfalls im "plötzlichen Herztod" enden kann? mehr

Patientenverfügung, Selbstbestimmung, Patientenrechtegesetz - Infotmationsveranstltung am Mittwoch, 26. Februar 2014, 14 Uhr

Geesthacht, 24. Februar 2014

Die aktuelle politische Debatte über ein Gesetz zum Verbot organisierter Sterbehilfe rückt erneut zentrale Fragen der Selbstbestimmung des Patienten in das Blickfeld einer breiten Öffentlichkeit. Ärzte und Pflegepersonal sehen sich in ihrer alltäglichen Berufspraxis häufig mit Problemen konfrontiert, die das Spannungsfeld zwischen Heilauftrag, ärztlichem Gewissen und Patientenautonomie berühren. mehr

Bluthochdruck - der heimliche Killer_Patientenforum Mittwoch, 15.01.14, 18 Uhr

, 08. Januar 2014

Thema beim Patientenforum im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht ist eine Krankheit, die viele betrifft, der Bluthochdruck. Er ist tückisch, weil er oft keine Beschwerden verursacht. Trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb ist er Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. mehr

Herzinfarkt vermeiden, koronare Herzkrankheit behandeln-Patientenforum, 23. Oktober 2013, 18 Uhr

Geesthacht, 16. Oktober 2013

Beim Patientenforum im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht geht es dieses Mal um die koronare Herzkrankheit (KHK). Diese Gefäßerkrankung kann zum Herzinfarkt und zur Herzmuskelschwäche führen. " Einige Menschen trifft ein Herzinfarkt gewissermaßen aus heiterem Himmel, bei den meisten treten jedoch vorher typische Warnsymptome auf. mehr

Gefäßtag 2013, Untersuchungen von 10 - 13 Uhr

Geesthacht, 08. Oktober 2013

Der 9. bundesweite Gefäßtag findet am Samstag, den 12. Oktober 2013 statt. Dieses Jahr geht es um die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK). Bei diesem Krankheitsbild treten beim Gehen Schmerzen in den Beinen auf. Aufgrund einer Verengung der Arterien gelangt zu wenig Blut in die Beine. Betroffene bleiben dann stehen, bis die Schmerzen nachlassen. Da häufig Schaufensterauslagen als willkommener "Anlass" zum Stehenbleiben genommen werden, wird auch von der Schaufensterkrankheit gesprochen. mehr

Update Viszeralmedizin 2013, Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte am Mittwoch, den 25.09.2013, 18 Uhr

Geesthacht, 10. September 2013

Im Mittelpunkt des Updates Viszeralmedizin stehen die Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse und Leitlinien sowie die Darstellung technischer und medikamentöser Fortschritte in Klinik und Praxis. Daher werden Neuerungen auf verschiedenen Gebieten der Gastroenterologie und der Viszeralchirurgie unter Einschluss vieler interdisziplinärer Schnittstellen vorgestellt. mehr

Das DarmZentrum Geesthacht lädt ein zur Patienten-Informationsveranstaltung am Samstag, den 14. September 2013, 9 bis 13:30 Uhr

Geesthacht, 30. August 2013

Was auf den ersten Blick die Kulisse für einen Sciencefiction-Film sein könnte, ist in Wirklichkeit ein begehbares Darmmodell. Es ist am Samstag, dem 14. September, von 9 bis 13.30 Uhr im Foyer des Johanniter-Krankenhauses in Geesthacht unter fachkundiger Anleitung zu besichtigen. Es lassen sich gesunder Darm, die Entwicklung von harmlosen Polypen zu Darmkrebs und chronisch entzündliche Darmerkrankungen erleben. mehr

Herzmodell auf der Messe in Geesthacht am 10.+11. August 2013

Geesthacht, 29. Juli 2013

Es schlägt ein Leben lang, das Herz. Aber wie sieht dieses wichtige Organ von innen aus? Welche Krankheiten bedrohen die Herzgesundheit? Wie bleibt es lange fit und leistungsfähig? Auf diese Fragen wissen die Kardiologen des Johanniter-Krankenhauses Antwort. Prof. Dr. Ralf Köster und Dr. Malgorzata Knap erklären Herzfunktionen und Herzkrankheiten am begehbaren, 2,05 m hohen und 3,86 m langen Modell. Herz-Kreislauferkrankungen stellen einen Behandlungsschwerpunkt der Klinik dar. Es geht hier aber auch um Prävention. "Eigentlich ist es ganz einfach etwas für sein Herz zu tun. Neben regelmäßiger Bewegung und ausgewogener Ernährung müssen mögliche Risikofaktoren wie hoher Blutdruck und Diabetes im Auge behalten werden", sagt Prof. Köster.

 

Sie finden uns in Halle 1, direkt am Haupteingang. mehr

Gemeinsame gynäkologische Informationsveranstaltung am Mittwoch, 26. Juni 2013, um 18:30 Uhr

Geesthacht, 14. Juni 2013

Das LADR Labor Dr. Kramer & Kollegen und die Frauenklinik des Johanniter-Krankenhauses informieren über "Auffällige Abstriche, Feigwarzen und Genitalkrebs".

Dr. Bernd Roediger, niedergelassener Frauenarzt und gynäkologischer Zytologe, gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Früherkennung. Dr. Ulrike Müller, leitende Oberärztin, stellt die medikamentösen und schonenden operativen Möglichkeiten vor. mehr

Ansprechpartner und Links