Logo der Johanniter

Die Johanniter - Aus Liebe zum Leben

www.johanniter.de

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Ein gesunder Lebensstil hilft Krebserkrankungen zu verhindern, Patientenforum

Geesthacht, 05. Mai 2011

Ob man in Zukunft Krebs bekommt, weiß heute – zum Glück – keiner ganz genau. Jeder hat aber, das ist sicher, sein Schicksal ein Stück weit selbst in der Hand. Eine ausgewogene Ernährung und körperliche Bewegung galten bisher als Schutz vor Herzinfarkt und Zuckerkrankheit. Nun weiß man aber, dass ein gesunder Lebensstil auch Krebs verhindern kann. Krebs ist nicht einfach da. Die Entwicklung aus einer normalen, gesunden Zelle kann je nach Krebsart 1 bis 40 Jahre dauern. Das ist eine lange Zeit, die man nutzen sollte.

 

Durch eine bewusste Ernährung und körperliche Aktivität lassen sich Brust-, Gebärmutter-, und Eierstockkrebs bei der Frau und Dickdarmkrebs bei beiden Geschlechtern nicht sicher verhindern. Eine Reduzierung des Krebsrisikos um 30-40 Prozent ist auf diese Weise aber möglich, wie der Kieler Prof. Dr. Klaus-Dieter Kolenda in einer vergleichenden Studie herausgefunden hat. Dr. Klaus von Oertzen, Leiter der Frauenklinik und Sprecher des Brustzentrums Herzogtum Lauenburg, freut sich, den renommierten Arzt für einen Vortrag in Geesthacht gewonnen zu haben. „Prof. Kolenda wird erklären, wie durch einen gesunden Lebensstil Krebserkrankungen vermeidbar sind“, sagt von Oertzen. Seit Jahren befasst sich Kolenda wissenschaftlich mit der Wirksamkeit und Bedeutung von Lebensstilveränderungen.

 

Moderiert wird das Forum von Vera Cordes, die vor allem bekannt ist durch das im NDR wöchentlich ausgestrahlte Gesundheitsmagazin „Visite“.

Ansprechpartner und Links