Krankenpflegehilfe-Schüler schlossen Ausbildung ab

Stendal , 05. Oktober 2016

Nach einem Jahr Ausbildungszeit an der Krankenpflegeschule des Johanniter-Krankenhauses Genthin-Stendal starten fünf junge Leute ins Berufsleben. Sie absolvierten 700 Theorie- und 1.000 Praxis-Ausbildungsstunden. Schulleiter Detlef Frobel: „Sie haben das Rüstzeug für die Grund- und Beobachtungpflege. Sie sind diejenigen, die ganz nah am Patienten stehen und die große Hilfe für die Pflegefachkräfte sind.“ Die fünf jungen Leute haben nun die Möglichkeit, mit ihrer Ausbildung etwa in Sozialstationen oder in der Altenpflege ihre Arbeit zu beginnen. Das Foto zeigt vier der frischgebackenen Krankenpflegehelfer mit ihrer Lehrerin: Justin Erdmann (von links): Lukas Oelhausen, Kursleiterin Silvia Hinze, Sophie Zander, Patrizia Blume. 

Foto: Krankenpflegeschule

Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal
Claudia Klupsch
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 03931-661047