Neue Vorsitzende der Grünen Damen und Herren ist Hannelore Freimuth

Stendal , 14. September 2016

Langjährige Gruppenleiterin Rita Antusch gab ihr Amt ab

Die langjährige Vorsitzender der Grünen Damen, Rita Antusch, hat ihren 70. Geburtstag zum Anlass genommen, etwas kürzer zu treten und ihr Amt als Gruppenleiterin der Grünen Damen und Herren im Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal abzugeben. Pflegedirektorin Beate Wogawa ist voll des Lobes für Rita Antusch und dankt ihr herzlich. Hannelore Freimuth ist nun die neue Vorsitzende. In ihrer neuen Leitungsverantwortung steht ihr ein Team zur Seite, insbesondere Christel Grabies und Eleonore Sternberg sowie weitere Grüne Damen und Herren.  

„Zu den Grünen Damen bin ich gekommen, weil ich Menschen in schweren Zeiten begleiten möchte“, so Hannelore Freimuth. „Meine Mitstreiter haben mich gebeten, mit meiner fünfjährigen Erfahrung bei den Grünen Damen die Leitung zu übernehmen und dem bin ich gern nachgekommen.“  Der Aufgabenbereich des Führungsteams um Hannelore Freimuth umfasst vor allem Organisatorisches, wie etwa die Einteilung auf Station, Absprachen mit der Pflegedienstleitung und das Einarbeiten neuer Grüner Damen und Herren. 

Seit mehr als 20 Jahren sind die Grünen Damen und Herren - erkennbar an ihrer mintgrünen Kleidung - im Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal aktiv. Die derzeit 23 ehrenamtlichen Damen und Herren kümmern sich um Patienten, machen für sie kleine Besorgungen, spenden Trost und sind auch gern für einen Plausch da. Sie sind auf allen Stationen in Stendal und Genthin im Einsatz. „Sie gehen zu den Menschen, die Hilfe brauchen. Sie agieren bescheiden und zurückhaltend. Unsere Grünen Damen und Herren verdienen unseren größten Respekt“, so Pflegedirektorin Beate Wogawa.

Hannelore Freimuth an ihrer Wirkungsstätte – hier mit Patientin Christa Mikulla. Foto: C. Klupsch

Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal
Claudia Klupsch
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 03931-661047