Informationen für Patienten

Ambulante Sprechstunde

Bei geplanten Operationen oder, wenn ein Beratungsgespräch über eine evtl. notwendige Operation gewünscht wird,  empfehlen wird zunächst eine Vorstellung in unserer Sprechstunde, die vom Montag bis Freitag in der Zeit 10:00 – 12:00 direkt auf unserer Station 6 (3. Etage, Haus A) durchgeführt wird. Termin wird Ihnen durch unseres Stationssekretariat (Tel. 03931/66-1104) mitgeteilt.

Wenn Sie in unsere Sprechstunde kommen, bringen Sie bitte die folgenden Unterlagen mit:

  • Chipkarte Ihrer Krankenkasse
  • Überweisung oder Krankenhauseinweisung Ihres Hausarztes
  • Untersuchungsbefunde zur aktuellen Erkrankung
  • Eine Liste aller Medikamente, die Sie regelmäßig oder auch nur gelegentlich einnehmen
  • Informationen über frühere Krankheiten, Operationen, Allergien etc.

In der Notfallsituation melden Sie sich, bitte, in unserer interdisziplinären Notfallambulanz (Tel. 03931/66-1120).


Ambulantes Operationszentrum

Einige Krankheitsbilder eignen sich für sogenannte „Tageschirurgie“, wie zum Beispiel Implantation eines venösen Portsystems zur Chemotherapie, Probengewinnung von Weichteilen und Lymphknoten. Unser Zentrum für ambulante Chirurgie (AOZ) bietet Vorteile des ambulant durchgeführten Eingriffes und der Sicherheit eines Krankenhauses der Schwerpunktversorgung.
Ambulantes Operationszentrum (AOZ) befindet sich in 1. Etage im Haus A (Tel. 03931/66-1380).


Pflegeleistungen

Auf der Station steht Ihnen zur ganzheitlichen und individuellen Betreuung, rund um die Uhr, ein sehr kompetentes und engagiertes Pflegeteam zur Seite. Welches, durch ihr fürsorgliches und patientenorientiertes Fachwissen, eine optimale und bedürfnisorientierte Pflege für Sie gewährleisten wird. Die Gesunderhaltung und die Gesundheitsförderung stehen hierbei an oberster Stelle. Die fachliche Weiterentwicklung des Pflegeteams, von grundpflegerischen und behandlungspflegerischen Aspekten und Kompetenzen, ist ein wesentlicher Bestandteil in diesem Bereich. Dadurch hatte eine Mitarbeiterin der Station die Möglichkeit sich die Zusatzqualifikation „Stomaversorgung“ anzueignen. Des Weiteren besitzt eine Mitarbeiterin die Zusatzqualifikation „Praxisanleiterin“, die bei der Ausbildung in pflegerischen Gesundheitsberufen, einen wichtigen Stellenwert hat. Die Leitung des Pflegeteams dieser Station obliegt der Bereichsleiterin Frau S. Wasmundt-Lembke.

Ihr Ansprechpartner Chefarzt Prof. Dr. med. J. Fahlke

Wendstr. 31
39576 Hansestadt Stendal