Notfallmedizin

Notfallmedizin ist das interdisziplinäre Teilgebiet der Medizin, welches sich mit der Diagnose und Erstversorgung von lebensbedrohlichen Notfällen befasst. Viele solche lebensbedrohlichen Zustände können durch Maßnahmen aus der täglichen Praxis des Anästhesisten gemildert oder behoben werden. Deshalb umfasst die notfallmedizinische Tätigkeit der Klinik für Anästhesiolgie und Intensivtherapie das interdisziplinäre Management von lebensbedrohlichen Erkrankungen im Reanimationsraum oder auf den peripheren Stationen (Reanimationsteam).

Gemeinsam mit den Kollegen der anderen Kliniken kommen Anästhesisten aber auch außerhalb der Klinik als Notärzte zum Einsatz. Abwechselnd mit erfahrenen Internisten, Chirurgen und Kardiologen mit einer notärztlichen Zusatzausbildung (Fachkunde Rettungsmedizin) decken sie den Notarztbedarf des Landkreises Stendal. Akute Krankheitsereignisse (Herzinfarkt, Atemnot, Schlaganfall) gehören dabei genauso zum Einsatzspektrum wie schwere Verletzungen infolge von Unfällen. Notarzteinsätze werden in enger Zusammenarbeit mit der Johanniter Unfallhilfe durchgeführt. Der Notarzt wird mit einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), welches von einem Rettungssanitäter gelenkt wird, zum Einsatzort gebracht. Zusammen mit der Besatzung des Rettungswagen, bestehend aus zwei Rettungssanitätern/-assistenten, bildet die NEF-Besatzung das Behandlungsteam (Rendezvoussystem).

Ihr Ansprechpartner Chefarzt Dr. med. J. Rau

Wendstr. 31
39576 Hansestadt Stendal