Übersicht über verschiedene Anästhesieverfahren

Die Allgemeinanästhesie/Narkose schaltet das Bewusstsein und das Schmerzempfinden im ganzen Körper aus. Sie befinden sich in einem schlafähnlichen Zustand.

Die Plexusanästhesie von Arm und Schulter schaltet nur das Schmerzempfinden in einem Arm bzw. einer Schulter aus.

Blockade einzelner Nerven am Unterarm

Ausschaltung des Schmerzempfindens für Eingriffe am Arm (Unterarm, Hand) oder am Bein (Oberschenkel, Knie, Unterschenkel, Fuß).

Das Bein wird von zwei großen Nerven, dem Femoralis-Nerv und dem Ischias-Nerv, versorgt.

Die intravenöse Regionalanästhesie
Eignet sich besonders gut für kleinere Eingriffe an Hand und Unterarm, bzw. Fuß und Unterschenkel.

Die Periduralanästhesie (PDA)
Ausschaltung des Schmerzempfindens für Eingriffe an Oberkörper, Bauch, Becken, Unterleib, Beine.

Die Spinalanästhesie
Ausschaltung des Schmerzempfindens für Eingriffe unterhalb des Rippenbogens.

Ihr Ansprechpartner Chefarzt Dr. med. J. Rau

Wendstr. 31
39576 Hansestadt Stendal