Informationen zur ambulanten Operation

Informationen zur ambulanten Operation

Daran sollten Sie denken: 

  • Für eine ambulante Operation brauchen Sie einen Überweisungsschein von Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt sowie Ihre Krankenversicherungschipkarte.
     
  • Mit diesen stellen Sie sich in derAmbulanz der für diesen Eingriff zuständigen Abteilung vor, die Ihnen dann einen Termin im AOZ nennen wird.
     
  • Sollte der Eingriff in einer Narkose stattfinden, ist ein Vorgespräch im AOZ mit Chirurg und Narkosearzt vorgesehen.
     
  • Hier finden noch alle notwendigen Voruntersuchungen sowie eine ausführliche Aufklärung über Operationsablauf und Narkoseverfahren statt.
     
  • Hier erhalten Sie auch weiteres Informationsmaterial über evtl. mitzubringende Hilfsmittel, Medikamente, Telefon-Nummern und den Ablauf Ihres Operationstages.
     
  • Während des Eingriffs sowie danach stehen Ihnen natürlich, falls erforderlich, sämtliche Kliniken der ambulanten und stationären Möglichkeiten eines Krankenhauses der Schwerpunktversorgung zur Verfügung.

    Weitere Informationen?
    Rufen Sie uns an, oder besuchen Sie uns:

         Tel.:   03931 - 66 13 80

         Montag – Freitag

         07:00 – 19:00 Uhr

         Unser Personal wird Ihnen gerne Auskunft geben
         bzw. Sie an die entsprechende Fachklinik weiterleiten.

Jahresberichte der Johanniter GmbH erhalten Sie hier