Förderverein spendet für Hygienewagen

Gronau, 30. August 2017

Im Rahmen der Vorstandssitzung konnte der Förderverein des Johanniter-Krankenhauses einmal mehr den Mitarbeitern eine Freude machen: Stellvertretend für alle Stationen wurden an Pflegedirektorin Martina Theuner, Maria Golikov (Leitung Station 4) und Martin Ahrens (Leitung Intensiv und Anästhesie) 14 Hygienewagen übergeben. Der Förderverein stellte für diese Anschaffung 12.000€ zur Verfügung. 

Maria Golikov bedankte sich dafür beim Vorstand. Sie erläuterte: „Es müssen immer mehr Patienten isoliert werden, sei es wegen Infektionskrankheiten oder der Besiedlung mit multiresistenten Keimen. Mit den modernen Wagen haben wir eine praktische Lösung, um die Isolierung schnell herzustellen. Bisher mussten wir uns die Utensilien wie Schutzkleidung, Desinfektionsmittel usw. zusammensuchen. Jetzt ist alles sofort griffbereit. Das ist eine enorme Erleichterung.“ Der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Bernd R.O. Köhler ergänzte, dass diese Maßnahme auch der Vermeidung von Keimüberragungen dient. Auch Martina Theuner freute sich: „Mit den Hygienewagen haben wir eine ideale Lösung für unsere Stationen gefunden.“