Medizin & Pflege

Institutsambulanz

Der erste Kontakt der Patienten zum Johanniter-Zentrum erfolgt nach Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt über eine Vorstellung bei einem Arzt oder Psychologen der Institutsambulanz.
Nach dem Erstgespräch wird das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen individuell für das Kind oder den Jugendlichen sowie dessen Familie abgestimmt.
Das Behandlungsteam der Instituts-Ambulanz setzt sich zusammen aus Ärzten, Dipl-Psychologen, Psychotherapeuten, Ergotherapeuten, Verhaltens- und Familientherapeuten.

Diagnostik

Therapie


Tagesklinik

Die Tagesklinik bietet für 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren ein individuelles Behandlungskonzept mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt. Das Mischungsverhältnis der einzelnen Therapiekomponenten ist dabei von Störung zu Störung unterschiedlich und den Bedürfnissen der Patienten angepasst.
Die Kinder werden in 4 Gruppen zu acht oder sechs Kindern gemäß ihrer Entwicklungsstufe von je einem Pädagogen und einer Pädagogin betreut. 
Die fachliche Leitung der Gruppe erfolgt über einen ärztlichen oder psychologischen Gruppenleiter.

Tagesablauf

Diagnostik

Therapie

Erlebnispädagogik

Schule

Sozialdienst


Stationäre Klinik

Für 20 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bieten wir eine stationäre Behandlungsmöglichkeit auf 2 Stationen.1 Station ist mit 10 Betten als fakultativ - geschlossene Abteilung konzipiert, um schnelle Aufnahme zu ermöglichen und gefährdeten Patienten Sicherheit zu bieten.
Flexible Rückführungen in tagesklinische sowie ambulante Behandlung sind gewährleistet. Die Möglichkeit der Mitaufnahme eines Elternteils kann in besonders gelagerten Fällen - vor allem bei jungen Kindern - berücksichtigt werden.

Tagesablauf

Diagnostik

Therapie

Erlebnispädagogik

Schule

Sozialdienst