Schlüssellochchirurgie/VATS

Ziel einer jeden operativen Behandlung ist es, mit möglichst gewebeschonendem Zugang eine für den Patienten optimale und sichere Versorgung zu erreichen. Deshalb nimmt in unserer täglichen Arbeit die minimalinvasive videoassistierte Technik einen großen Stellenwert ein. So können u. a.

  • Debridement bei Rippenfellvereiterung
  • Sympathektomie bei Hyperhidrosis (vermehrtes Schwitzen an Kopf, Händen und Armen) und bei Durchblutungsstörungen
  • Unklare Veränderungen der Lunge (Rundherd)
  • Lungenkrebs im Frühstadium (VATS-Lobektomie)
  • Tumore des Mediastinums, VATS-Thymektomie bei Myasthenie
  • Pleurakarzinose: Pleurektomie / Pleurodesen (Brustfellentfernung/Verödung)
  • Lungenriss (Spontanpneumothorax)
  • Gutartigen Erkrankungen der Speiseröhre
  • Lungenüberblähung (Volumenreduktion)
  •  Hämatothorax (Blutansammlung im Brustraum)
  • Videoassistierte mediastinale Lymphknotenentfernung (Video-Mediastinoskopie)  
  • Lasergestützte thorakoskopische paenchymsparende Lungenkeilresektionen

durchgeführt werden.