17. Hannoversches Notfallsymposium am 12. und 13. Juni 2015
auf der INTERSCHUTZ

Der notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung wächst auch zukünftig eine wesentliche Bedeutung im Gesundheitswesen sowie der Gefahrenabwehr zu. Darüber hinaus muss sich der Rettungsdienst aber auch dem fortschreitenden Wandel in der Notfallmedizin und neuen Herausforderungen stellen, die zum Beispiel die Implementierung des neuen Berufsbildes "Notfallsanitäter" mit sich bringt.  

Auch 2015 erwartet die Fachleute von Rettungsdienst, Notfallmedizin und Gefahrenabwehr, die traditionell  aus dem gesamtem Bundesgebiet  nach Hannover kommen, ein vielfältiges und interessantes Programm. So ermöglicht das Notfallsymposium die Betrachtung des Themenkomplexes "Notfallsanitäter" aus unterschiedlichen Perspektiven, erlaubt beim Vergleich europäischer Rettungsdienstsysteme einen Blick über den Tellerrand, befasst sich mit Fragen der Kooperation zwischen Rettungsdienst, Leitstellen und Polizei und widmet sich ebenfalls der Präsentation spezieller Notfallsituationen mit Televoting. Ergänzt werden die Vorträge durch praxisorientierte Workshops. 

Im Jahr 2015 findet die von der Deutschen Messe AG organisierte internationale Leitmesse INTERSCHUTZ, der Hotspot für Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sicherheitskräfte wieder in Hannover statt.

Aus diesem Grund wird das alljährliche Hannoversche Notfallsymposium, das von der Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Hannover in Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) durchgeführt wird,  diesmal zweitägig auf der INTERSCHUTZ  veranstaltet.

Dabei ist das Programm so gestaltet, dass auch ein Besuch der Fachmesse mit ihren vielfältigen "Highlights" möglich ist.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Hannover!  

Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Hannover

Büttnerstraße 19 (Brain-Park)
30165 Hannover