Hannoversches Notfallsymposium

Das nächste Hannoversche Notfallsymposium findet am
11. März 2017 statt.

Neue Herausforderungen und innovative Techniken

Das nächste gemeinsam von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) organisierte 19. Hannoversche Notfallsymposium findet am Samstag, 11. März 2017 statt.

Als richtungsweisende notfallmedizinische Fortbildungsveranstaltung findet das bundesweit renommierte Notfallsymposium jährlich statt. Es bietet allen in der Notfallversorgung Tätigen eine Möglichkeit, sich über Themen rund um den Rettungsdienst zu informieren sowie neue Erkenntnisse und Methoden auf diesem Gebiet zu diskutieren. Aktuelle Themen in 2017 sind unter anderem der Fachkräftemangel im Rettungsdienst, Crew Ressource Management in der Rettungsleitstelle, Damage Control als eine Erfahrung aus den aktuellen Terrorangriffen sowie die Sepsis als unerkannte Gefahr.  

Das Symposium wird regelmäßig von mehr 500 Teilnehmern besucht und als umfassendes Informationsforum genutzt. CME-Punkte durch die Ärztekammer Niedersachsen sind beantragt. Außerdem ist die Veranstaltung als Rettungsdienstfortbildung für das Rettungsfachpersonal anerkannt.

Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Hannover

Büttnerstraße 19 (Brain-Park)
30165 Hannover