Hannoversches Notfallsymposium

Einladung zum 18. Hannoverschen Notfallsymposium am 05. März 2016

Am 5. März 2016 findet das 18. Hannoversche Notfallsymposium - unter der Schirmherrschaft von Herrn Minister Boris Pistorius - in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) statt. Veranstalter dieser wegweisenden notfallmedizinischen Fortbildungsveranstaltung ist der Landesverband Niedersachsen/Bremen des Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. in Kooperation zwischen den Kliniken für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Leitung Prof Dr. med. Wolfgang Koppert, M.A.), der Klinik für Unfallchirurgie (Leitung  Prof Dr. med. Christian Krettek, FRACS, FRCSEd)  sowie der Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Hannover.

Der notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung wächst auch zukünftig eine wesentliche Bedeutung im Gesundheitswesen sowie der Gefahrenabwehr zu.

Darüber hinaus muss sich der Rettungsdienst aber auch dem fortschreitenden Wandel in der Notfallmedizin und besonderen Herausforderungen stellen, die zum Beispiel die Implementierung des neuen Berufsbildes "Notfallsanitäter" und neue Versorgungsstrategien und -techniken mit sich bringen. 

Auch 2016 erwartet die Fachleute von Rettungsdienst, Notfallmedizin und Gefahrenabwehr, die traditionell aus dem gesamten Bundesgebiet nach Hannover kommen, ein vielfältiges und interessantes Programm. So ermöglicht das Notfallsymposium die Betrachtung von Themen wie  „Berufspolitik und Umfeld, „der bionische Notfallpatient“ sowie Fragen rund um den Einsatz des Rettungsdienstes bei der Versorgung von Flüchtlingen.

Abgerundet wird das Vortragsprogramm wieder durch interaktive Fallbeispiele mit „TED-Abstimmung“ nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis.“ Außerdem werden praxisorientierte Workshops angeboten.

Darüber hinaus findet wieder eine umfangreiche Industrieausstellung mit Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet statt, die sich auf anregende Gespräche und Diskussionen mit den Teilnehmern freuen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Hannover!  

Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Hannover

Büttnerstraße 19 (Brain-Park)
30165 Hannover