Offene Jugendarbeit in Wittmund

Die offene Jugendarbeit ist ein Projekt der Johanniter-Unfall-Hilfe aus Wittmund und mittlerweile bis über die Grenzen Ostfrieslands hinaus bekannt. Ziel ist es, Jugendliche zu fördern und so Bildungsbenachteiligung und Erziehungsdefiziten entgegenzuwirken. Damit sollen ihre sozialen und beruflichen Zukunftschancen verbessert werden. Außerdem stärkt die Zusammenarbeit mit anderen Jugendlichen das Verständnis für verschiedene Kulturen und Glaubensrichtungen. Darüber hinaus treffen Kinder und Jugendlichen aus anderen Ländern Einheimische und lernen so ihre neue Heimat besser kennen. Hier haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit neue Fähigkeiten zu erlernen und diese an andere Interessierte weiterzugeben.

 

Zielgruppe:

  • Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre, Einheimische und Zuwanderer
  • Kinder und Jugendliche, die aus sozial schwachen Familien kommen und vom Vereinsangebot nicht erreicht werden
  • alle anderen Kinder und Jugendliche, die am Projekt interessiert sind

Regelmäßige Veranstaltungen:

Montag,

15 - 15:45 Uhr:     Spiel, Spass und Bewegung für Kinder von 3 bis 7 Jahren. 

Ein schönes Miteinander, bei dem Kinder spielerisch gefördert werden. Durch Mittel wie malen, Geschichten erzählen, ausgewählte Spiele, Bewegung und die Vermittlung von sachkundigem Wissen wird der kreative Zugang der Kinder zu sich und ihrer Umwelt gestärkt.

 

16 bis 17 Uhr:    Sport und Spiel für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren.

Teamplay, Bewegung und Miteinander in Sport und Spiel stehen hier im Vordergrund. Neben bekannten Spielen wie Basketball und Fußball wird getanzt, getobt und bei ausgewählten Spielen Körper, Geist und der Gemeinschaftsgedanke gefördert.

 

Donnerstag,

15:30 bis 16:30 Uhr:  Projekte für Kinder ab 11 Jahren.

Mit Djembe-Trommeln und Percussions-Instrumenten werden musikalische Grundlagen entdeckt und eine eigene Band gegründet. Auch eigene Auftritte sind geplant!

 

Nach Absprache samstags von 14:30 bis 16 Uhr: "Früh übt sich, wer morgen helfen will."

Die Grundlagen der Ersten-Hilfe werden unter Anleitung von Jugendgruppenleiter und Sanitätshelfer Mirco Claassen spielerisch vermittelt.

 

 

Weitere Angebote: Bastelarbeiten, backen/kochen, Hausaufgabenbetreuung, Medien- und Veranstaltungstechnik, usw.

Informationen und Terminabsprache bitte unter der Telefonnummer: 04462 206175.

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner Gerda Freese

Finkenburgstraße 1
26409 Wittmund

Ersthelfer von Morgen:

Treffen sich jeden zweiten Samstag im Monat von 15:30 bis 16:00 Uhr im Haus Finkenburg an der Finkenburgstraße 1 in Wittmund.