Freiwilligendienste & Praktikum

Du möchtest Dich ausprobieren und etwas Sinnvolles im sozialen Bereich machen? Da haben wir das Richtige für Dich. Ein FSJ, BFD oder ein Praktikum bei den Johannitern! Was hinter den Abkürzungen steckt, kannst du im folgenden Text erfahren.

Die Kliniken und die Altenpflegeeinrichtungen der Johanniter bieten Interessierten unterschiedliche Arten und Einsatzmöglichkeiten für einen Freiwilligendienst an.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Du kannst ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in unseren Einrichtungen absolvieren. Die Freiwilligendienste stehen Frauen und Männern offen und können mit einer Dauer von 6 bis 18 Monaten durchgeführt werden. In beiden Diensten kommen wir für Deine Verpflegung auf. Wir stellen Dir eine Unterkunft zur Verfügung oder zahlen Dir einen Ausgleich dafür. Ein zusätzliches Taschengeld erhältst Du ebenfalls. Details dazu findest Du auf den jeweiligen Seiten der Einsatzstellen.

Die Freiwilligendienste können Interessierte ab Vollendung der Vollzeitschulpflicht beginnen, für das FSJ darfst Du in der Zeit das 27. Lebensjahr nicht vollendet haben, für den BFD gibt es keine Altersgrenze. Ab dem 28. Lebensjahr ist es möglich, im BFD auch Teilzeit (mind. 20 Std.) den Dienst auszuüben. An vielen Hochschulen werden Studierenden, die ein FSJ oder BFD geleistet haben, Vorteile eingeräumt.

Praktikum

Die Dauer für ein Praktikum ist  in der Regel kürzer, aber dabei richten wir uns ganz nach Dir. Vielleicht interessierst Du Dich für ein Schulpraktikum oder Du möchtest eine Zeit überbrücken oder einfach einen Beruf im Gesundheitswesen testen. Schreib uns am besten direkt in Deiner Bewerbung den Zeitraum, der für Dich am geeignetsten ist und wir prüfen, ob wir Dir in diesem Zeitraum eine Praktikumsbetreuung anbieten können.