Altenpflegehelfer/-in

Im Mittelpunkt stehen ältere hilfebedürftige Menschen und deren persönliches Umfeld. Sie erfahren eine professionelle Pflege und sie werden im Sinne einer ganzheitlichen Hilfe beraten und unterstützt. Die Aufgaben übernimmt der Altenpflegehelfer.

Beschreibung

Altenpflegehelfer/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Die Ausbildung dauert 1 Jahr und ist eine schulische Ausbildung in Kooperation mit der Ausbildungsstätte der JUH. Altenpflegehelfer/innen unterstützen Altenpfleger/innen bei allen Tätigkeiten rund um die Betreuung und Pflege älterer Menschen.

Aufgaben

  • ältere Menschen im Rahmen der Grundpflege versorgen
  • bei der Körperpflege behilflich sein, Salben auftragen, betten, umbetten
  • bei der Zubereitung von Mahlzeiten und der Nahrungsaufnahme helfen
  • Krankenbeobachtungen durchführen
  • bei alltäglichen Aufgaben helfen, z.B. beim An-, Um- und Auskleiden unterstützen, Toilettengänge ermöglichen, Medikamente nach ärztlicher Verordnung verabreichen
  • Pflichtgänge (Arztbesuche, Behördengänge) innerhalb und außerhalb des Heimes/der Wohnung begleiten
  • bei Beschäftigungs- und Aktivierungsmaßnahmen mitwirken, z.B. zu Bastel- oder Handarbeiten ermuntern
  • Feste, Feiern und Veranstaltungen mitgestalten
  • bei alten Menschen mit Migrationshintergrund auf kulturelle Besonderheiten achten und eingehen
  • bei der Angehörigenarbeit mitwirken, helfende, informierende Gespräche führen
  • Sterbende begleiten, Verstorbene versorgen

Altenpflegehelfer/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte Ausbildung, deren schulischer Teil an Berufsfachschulen für Altenpflege und deren praktischer Teil in Altenpflegeeinrichtungen durchgeführt wird.