Restaurantfachmann/-frau

Berufsbeschreibung

Restaurantfachmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit einer Dauer von 3 Jahren.

Restaurantfachleute bedienen die Gäste in Gastronomiebetrieben. In erster Linie beraten sie bei der Auswahl von Speisen und Getränken, servieren und kassieren, bereiten aber auch größere Veranstaltungen vor. In Hotelbetrieben arbeiten sie außerdem im Etagenservice.

Aufgaben

  • vorbereitende Tätigkeiten ausführen
  • benötigte Arbeitsmittel bei Wäscherei, Geschirrausgabe und vom Materiallager bestellen
  • bei der Gestaltung bzw. beim Erstellen von Speise- und Getränkekarten mitwirken
  • Gläser, Besteck- und Geschirrteile polieren und griffbereit herrichten
  • Bestecke für bestimmte Tagesspezialitäten, z.B. Schnecken oder Fischgerichte, bereitlegen
  • auf Sauberkeit der Regale und Tische achten, auf denen Geschirr, Gläser und Bestecke aufbewahrt werden
  • Menagen (Tischgestelle für Essig, Öl, Pfeffer u.a.) reinigen, auffüllen und betriebsbereit herrichten
  • À-la-carte-Service durchführen
  • Gäste begrüßen und platzieren
  • Gäste bei der Speisenauswahl und -folge sowie der Auswahl der dazu passenden Getränke beraten
  • ggf. Menüs mit mehreren Gängen und passenden Getränken nach Wünschen des Gastes zusammenstellen
  • Bestellungen an Küche und Getränkeausgabe übermitteln
  • Einzelteile der Bestellung bonieren, Bons überprüfen
  • Speisen und Getränke nach entsprechenden betrieblichen Vorgaben fachgerecht servieren
  • ggf. Speisen direkt am Tisch zubereiten bzw. anrichten ("Kochen am Gast"), z.B. Fleisch, Geflügel und Fisch tranchieren oder Nachspeisen flambieren
  • Veranstaltungen planen, Bankettservice durchführen
  • Veranstaltungen wie z.B. Hochzeiten, Taufen, saisonale Feste oder Sonderaktionen wie Spezialitätenwochen, Nationalitätenwochen, Sektfrühstücke u.Ä. vorbereiten
  • Speisenfolge im Voraus mit den Kunden festlegen
  • Bankett mit dem Veranstalter abrechnen
  • Speisen auf Ständen und Büfetts zur Selbstbedienung vorbereiten
  • Getränkeservice durchführen
  • Etagenservice (Zimmerservice) durchführen
  • telefonische Bestellungen entgegennehmen
  • alle für den Service benötigten Gegenstände (z.B. für Tischeindeckung) auf Etagentablett oder Servierwagen herrichten
  • Speisen und Getränke (vorrangig Frühstück) im Hotelzimmer servieren
  • Nacharbeiten durchführen
  • Tische abräumen und abdecken
  • Restauranträume, Speise- oder Bankettsäle aufräumen
  • Bonkasse abrechnen, Tagesabrechnung erstellen, Tageseinnahmen an die zuständigen Vorgesetzten übergeben
  • Gästewünsche und -anregungen an die Küche weitergeben
  • ggf. bei der Ausbildung, Anleitung und Überwachung von Auszubildenden, Praktikanten und Praktikantinnen sowie Hilfskräften mitwirken