Sozialpädagogen (m/w)

Sozialpädagogen (m/w) in Voll- und Teilzeit gesucht!
Stelle:
Sozialpädagogen (m/w)
Arbeitgeber:
Regionalverband Berlin
Arbeitsort:
Berlin
Anzahl:
1
Antrittsdatum:
ab sofort
Umfang:
Vollzeit, Teilzeit
Vertragsart:
Befristet

Regionalverband Berlin

Die Johanniter-Unfall-Hilfe engagiert sich seit 1958 in Berlin. Aus ersten ehrenamtlichen Aktivitäten im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz wurde schnell ein breites Spektrum an sozialen Dienstleistungen. Mehr als 300 Mitarbeiter und 500 Ehrenamtliche sind in sieben Dienststellen und vier Ortsverbänden tätig.

Neben sechs betreuten Senioreneinrichtungen und einer Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Senioren bieten wir Concierge-Dienste, Bewohnertreffs und Familienzentren sowie drei Johanniter-Kitas im Bezirk Friedrichshain, Tempelhof und Treptow.

Weitere Angebote sind: acht Rettungswachen, Notrufzentrale, Ausbildungszentrum, Menüservice, Fahrdienst, Pflege, Hospizdienst sowie eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Behinderungen.

Google Map Preview

Für die ambulante und stationäre Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, jungen Volljährigen und Familien im Norden bzw. Westen von Berlin sucht der Regionalverband Berlin möglichst ab sofort:

Sozialpädagogen (m/w) in Voll- und Teilzeit!

Ihre Aufgaben:

    • Unterstützung von Jugendlichen und jungen Volljährigen im Betreuten Einzelwohnen (§34 und §41 SGB VIII)
    • Unterstützung von Jugendlichen, jungen Volljährigen sowie Familien nach §30, §31 und §35 SGB VIII

    Aufgaben im Rahmen der stationären Hilfen zur Erziehung

    • Alltags- und Freizeitgestaltung mit dem Ziel der Verselbstständigung und Selbstreifung
    • enge Zusammenarbeit mit Jugendämtern, Vormündern oder sonstigen Sorgeberechtigten
    • Unterstützung in allen schulischen oder ausbildungsrelevanten Belangen
    • soziale und gesundheitliche Stabilisierung der Jugendlichen durch Beziehungsarbeit im Bezugsbetreuersystem
    • Netzwerkarbeit sowie Erschließung des Sozialraumes mit den Jugendlichen
    • Förderung und Stärkung von Ressourcen und Kompetenzen
    • Erstellung individueller Unterstützungsangebote (bspw. Vermittlung von Gesprächs- und Therapieangeboten)
    • Erledigung administrativer Aufgaben und Berichterstellung
    • allgemeine Beratung bezüglich Asylverfahren und aufenthaltsrechtlichen Fragen
    • Unterstützung und Begleitung bei behördlichen Angelegenheiten
    • Hilfestellung bei der Vorbereitung von Terminen und Anträgen
    • individuelle Vermittlung an Fachstellen und Unterstützung bei der schriftlichen sowie mündlichen Kommunikation mit Ämtern, Behörden und sonstigen externen Stellen

    Aufgaben im Rahmen der ambulanten Hilfen zur Erziehung

    • aufsuchende Soziale Arbeit
    • enge Zusammenarbeit mit den betreuendenJugendämtern
    • Stabilisierung der Adressaten: Förderung der Verselbstständigung und SElbstreife
    • Förderung und Aktivierung von Kompetenzen und Ressourcen
    • Unterstützung bei der Gesundheitssorge und Psychohygiene
    • bei Familien: Unterstützung der elterlichen Sorge
    • Unterstützung bei aufenthaltsrechtlichen  und asylrelevanten Fragestellungen
    • Unterstützung und Begleitung bei behördlichen Angelegenheiten (bspw. Jobcenter, Wohnungsamt, Schulamt etc.)
    • Netzwerkarbeit: Einbindung in den Sozialraum und Schaffung von tragfähigen Netzwerken
    • fortlaufende Dokumentation und Erstellung von Berichten

      Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen:

        • zwingend erforderlich: abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik oder ein vergleichbarer Abschluss
        • Bereitschaft, sich regelmäßig fortzubilden und die Qualität der eigenen Arbeit systematisch weiterzuentwickeln
        • Offenheit, Toleranz und wertschätzender Umgang gegenüber Geflüchteten und ihrer Lebenssituation
        • Selbstständigkeit, hohes Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
        • gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher Sprache, eine weitere Fremdsprache wäre von Vorteil (Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi oder ähnlich)
        • Flexibilität bei der Arbeitszeiteinteilung
        • soziales Engagement, Ideen und Organisationsfähigkeit
        • Kenntnisse sozialpädagogischer Methoden und Verfahren
        • Belastbarkeit im Umgang mit verhaltensauffälligen und traumatisierten Kindern und Jugendlichen
        • Fachkenntnisse zum Aufenthalts- und Asylrecht bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
        • sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen
        • interkulturelle Kompetenz
        • erweitertes aktuelles Führungszeugnis (Nachweis über Antragstellung reicht zunächst aus)
        • Führerschein der Klasse B

          Unsere Leistungen für Sie:

            • eine tarifliche Vergütung nach AVR-J mit vollem dreizehnten Monatsgehalt
            • regelmäßige Teilnahme an Teamsitzungen
            • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
            • eine herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit
            • individuelle, begleitete Einarbeitung
            • Austauschmöglichkeit und Vernetzung innerhalb weiterer Projekte des Trägers
            • freundliches und wertschätzendes Betriebsklima
            • gute persönliche und berufliche Entwicklungschancen
            • 29 Tage Jahresurlaub (bei einer Vollzeitstelle)
            • Zahlung eines monatlichen Kinderzuschlags bei Vorlage der Kindergeldberechtigung
            • nach fünfjähriger Betriebszugehörigkeit Anspruch auf eine zusätzliche Altersversorgung

              Wenn wir zu Ihnen passen, freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung, möglichst online an: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Berlin, Regionalvorstand Björn Teuteberg, Berner Straße 2-3, 12205 Berlin, jeanette.malluschke@johanniter.de.

              Bitte teilen Sie uns mit, ab wann Sie bei uns anfangen könnten und welchen Stundenumfang Sie sich wünschen.

              Ihr Ansprechpartner Jeanette Malluschke