Ausbildung zum Notfallsanitäter/in

Notfallsanitäter/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Ausbildungsbeginn 2018.
Stelle:
Ausbildung zum Notfallsanitäter/in
Arbeitgeber:
Regionalverband Südbrandenburg
Arbeitsort:
Lübben
Umfang:
Vollzeit
Vertragsart:
Ausbildung

Regionalverband Südbrandenburg

Rettungsdienst, Krankentransport und Katastrophenschutz waren 1990 die ersten Schwerpunkte unserer Arbeit. Heute arbeiten über 600 hauptamtliche und engagieren sich 300 ehrenamtliche Mitarbeiter für die Johanniter in Südbrandenburg. In Cottbus befindet sich die Verwaltung des Regionalverbandes. Mit sechs Dienststellen, zehn Rettungswachen und sieben Kindereinrichtungen zählen die Johanniter zu den großen Arbeitgebern in der Region. Unsere Angebote: Rettungs- und Sanitätsdienst, Krankentransport, Hausnotruf, Fahrdienst, Ausbildung in Erster Hilfe, Integrationsfachdienst, Schulsozialarbeit, Kinderbetreuung, Trauerbegleitung sowie unzählige ehrenamtliche Projekte. Eine wichtige Entlastung für Familien mit kranken Kindern sind die ambulante Kinderkrankenpflege und der ambulante Kinderhospizdienst. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist unser umfangreiches Aus-, Fort- und Weiterbildungsprogramm. Weitere Infos zum Regionalverband Südbrandenburg: www.johanniter.de/rv-sbrb

Google Map Preview

Notwendige Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Nachweis mind. eines mittleren oder höheren Schulabschlusses oder nach einem Hauptschulabschluss eine abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer

Berufsbild

Sobald ein Bürger den Notruf 112 wählt und medizinische Hilfe benötigt, wird ihm der Rettungsdienst geschickt. Als Notfallsanitäter leiten Sie erste medizinische Maßnahmen ein, assistiert dem Notarzt bei dem Notfallpatienten oder spendet dem Menschen in Not ein offenes und hilfreiches Ohr. Nach der Hilfe vor Ort begleitet der/die Notfallsanitäter/-in den Patienten ins Krankenhaus. Der Beruf des/der Notfallsanitäters/-in ist nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung. Neben einem fundierten medizinischen Wissen benötigt er/sie in ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Organisationstalent und innerer Hilfsbereitschaft. Im Notfall darf nicht schnell und überhastet gearbeitet werden, sondern es muss mit Bedacht gehandelt werden, um Gefahren für den Menschen in Not abzuwenden.

Ausbildungsablauf

Ihre Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in beläuft sich auf 3 Jahre. Im Rahmen der Ausbildung werden Sie als Auszubildende/r in regelmäßigen Blöcken von ca. 6 Wochen Ihre Ausbildung zwischen der Lehrrettungswache, einer Klinik und der Schule gestalten.

  • 1920 Stunden Berufsfachschule
  • 1960 Stunden Rettungswache
  • 720 Stunden Krankenhaus

Voraussetzungen

  • die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
  • der mittlere Schulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder eine nach einem Hauptschulabschluss oder einer gleichwertigen Schulbildung erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer.

Ihr Ansprechpartner Michael Ruh

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Südbrandenburg
Lehrrettungswache Königs Wusterhausen
Köpenicker Straße 28
157111 Königs Wusterhausen

Kartenansicht & Route berechnen