Pilotseminar erfolgreich durchgeführt

N. Tobaben; Bild: D. Aust - Berlin, 18. Dezember 2015

Fit für die Flüchtlingshilfe

Mit einem zweitägigem Multiplikatorentraining am 17. und 18. Dezember legte die Johanniter-Akademie im Bildungsinstitut Berlin den Grundstein für die Qualifikation der eigenen Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe. Der Leiter der Akademie Sven Blatt sowie der stellvertretende Institutsleiter Nicolas Tobaben durften anlässlich des Pilotseminars „Grundqualifizierung Flüchtlingshilfe“ 20 Teilnehmer aus den verschiedensten Regionen Deutschlands willkommen heißen. In fünf Modulen wie etwa „Situation im Heimatland“ oder „Interkulturelle Kompetenz“ wurden die Seminarteilnehmer geschult. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die Dozenten, welche an den vergangenen beiden Tagen tätig waren. Neben Debora Aust und Johannes Schulz-Schottler waren auch Lehrkräfte der Akkon-Hochschule und des BI Berlin am Werke, nämlich Prof. Christine Radtke, Emine Demir, Prof. Dr. Dr. Timo Ulrichs sowie Dennis Körbächer. 
Nach dem Jahreswechsel gilt es auf diesem ersten Grundstein aufzubauen, die kommenden Seminare in der Flüchtlingshilfe stehen bereits in den Startlöchern.

Ihr Ansprechpartner Nicolas Tobaben

Colditzstraße 34
12099 Berlin