Pflegeassistent/in in Tübingen

Was macht der Pflegeassistent und für wen ist der Lehrgang geeignet?

In diesem Lehrgang vermitteln wir Ihnen fundierte Kenntnisse für die Durchführung der Grund- und Behandlungspflege. Sie erlernen die qualifizierte Unterstützung von examiniertem Pflegepersonal sowie die Grundlage zur selbstständigen Pflegeeigener Angehöriger. Deshalb ist der Lehrgang für alle geeignet, die eine Tätigkeit in einer pflegerischen Einrichtung ausüben oder ausüben möchten oder eigene Angehörige pflegen. Aber auch im ehrenamtlichen Betreuungs- und Besuchsdienst sowie im familiären Umfeld eines Pflegebedürftigen ergeben sich zahlreiche Betätigungsfelder. Das Mindestalter beträgt 17 Jahre. Der Lehrgang ist auch für ältere Personen geeignet. Der Schulabschluss spielt dabei keine Rolle. Ebenfalls erwerben Sie die Einstiegsqualifizierung für die "Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)".

Wie lange dauert der Lehrgang?

Die Ausbildung umfasst 120 Unterrichtseinheiten Theorie und 110 praxisbezogene Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Wir haben an unseren Standorten verschiedene Kurszeiten weshalb die Kursdauer auch unterschiedlich ist. Der Lehrgang beinhaltet einen zweitägigen "Erste-Hilfe-Kurs". Der praktische Teil muss innerhalb eine Jahres in einer Pflegeeinrichtung Ihrer Wahl absolviert werden. Ihre Arbeitszeit können Sie mit der Einrichtung absprechen. Bei einer beruflichen Tätigkeit in der Pflege kann diese auf das Praktikum angerechnet werden. Der Lehrgang endet mit einer theoretischen Prüfung, nach deren Bestehen Sie ein Zertifikat von uns erhalten.

Was sind die Inhalte?

Unser Lehrgangsplan richtet sich nach dem Pflegemodell "Aktivitäten des täglichen Lebens" (ATL), welches ein  ganzheitliches Modell in der Alten- und Krankenpflege darstellt. ATL ist die Bezeichnung in der Krankenpflege und Gerontologie für immer wiederkehrende Tätigkeiten zur Erfüllung der physischen und psychischen menschlichen Grundbedürfnisse, die bei Erkrankungen und im Alter Schwierigkeiten bereiten können. Dazu zählen z.B. die Körperhygiene, die Zubereitung und Einnahme von Mahlzeiten sowie die Mobilität (Stehen, Gehen, Treppensteigen), die zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit herangezogen werden. Ziel der Pflegetheorie ist es, die Selbstständigkeit eines Patienten in einzelnen Bereichen zu erhalten oder wieder herzustellen.

Kursinformationen

  • Anmeldung: unter 07071 989855-0
  • Kursdauer: 120 Unterrichtsstunden Theorie und 110 Unterrichtsstunden Praxis
  • Kurszeiten: Donnerstag, 17:30 bis 21:30 Uhr
  • Kursgebühren: 540 € (zahlbar in 3 Raten möglich)
  • Kursort: Dienststelle Tübingen, Hegelstr. 1/1, 72072 Tübingen

Kurstermine

Ihr Ansprechpartner Renate Thomas

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Stuttgart
Dienststelle Tübingen
Hegelstraße 1/1
72072 Tübingen