Hunde im Besuchsdienst

Über das Projekt

Unsere ausgebildeten Hunde motivieren Senioren und Menschen mit Behinderungen zur sozialen Teilhabe und sind eine wertvolle Unterstützung, etwa in der Ergotherapie oder Logopädie. Der Besuchshundedienst besucht Senioren- und Pflegeeinrichtungen und je nach Bedarf auch Menschen zu Hause. Außerdem besuchen die Hundeführer mit ihren Tieren Menschen mit Demenz, mit psychischen Erkrankungen oder Personen, die im Wachkoma liegen. Ziel ist, die Lebensqualität der Patienten durch Zuwendung und die Anwesenheit der Tiere zu verbessern: Die Hunde können in vielen Fällen das körperliche und geistige Befinden nachweislich stärken. Mensch und Tier absolvieren für circa 18 Monate ein Ausbildungsprogramm inklusive Prüfungen. Die ehrenamtlichen Teams bieten auch Begleitung im Alltag an z. B. bei Spaziergängen, zum Bäcker, zur Bank, zur Bücherei, zum Friedhof, zur Post, oder zum Metzger um die Ecke. Das macht nicht nur den Zweibeinern, sondern auch den Hunden viel Freude.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Mit Ihrer Spende können Sie die umfangreiche Ausbildung unserer Johanniter-Hunde im Besuchsdienst unterstützen.

Ihr Ansprechpartner Thomas Edelmann Regionalverband Harburg

Regionalverband Harburg

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Hunde im Besuchsdienst
Am Saal 2
21217 Seevetal

Spendenkonto

IBAN:
DE91370205000004324500
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Hunde im Besuchsdienst
Bank für Sozialwirtschaft Köln