Sanitätswachdienst Rhein.-/Oberberg

Über das Projekt

Man ist froh, wenn er nicht zum Einsatz kommen muss, und doch kann seine Anwesenheit lebenswichtig sein: Der Johanniter-Sanitätsdienst sorgt im Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen Kreis dort für Sicherheit, wo viele Menschen zusammenkommen. Ohne großes Aufsehen und doch stets bereit für den Ernstfall, tragen die ehrenamtlichen Sanitätshelfer und Rettungskräfte damit zu einer unbeschwerten Atmosphäre auf zahlreichen kulturellen und sportlichen Veranstaltungen bei. Ihre medizinische Erstversorgung gilt Menschen mit Hitzschlag oder kleiner Wunden genauso wie denen mit Kreislaufzusammenbruch oder Herzstillstand. Sie sind hoch qualifiziert und rücken auch bei überregionalen Großereignissen aus, wie beispielsweise eine Hochwasserkatastrophe. Im Sanitätsdienst engagieren sich Jung und Alt für Leib und Leben der Bevölkerung vor Ort und darüber hinaus. Ein Dienst mit Verantwortung, der ein hohes Engagement und gute Qualifikation voraussetzt.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Die medizinischen Erstversorger übernehmen eine große Verantwortung. Dafür benötigen die ehrenamtlichen Sanitätskräfte eine gute Ausbildung. Jeder Handgriff muss sitzen, wenn es um Menschenleben geht: Daher bitten wir Sie zur Ausbildung von Lebensrettern um eine Spende!

Ihr Ansprechpartner James Happel RV Rhein.-/Oberberg

Ohlerhammer 14
51674 Wiehl

Kartenansicht & Route berechnen

RV Rhein.-/Oberberg

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Sanitätswachdienst Rhein.-/Oberberg
Ohlerhammer 14
51674 Wiehl

Spendenkonto

IBAN:
DE68 3702 0500 0004 3183 18
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Sanitätsdienst ROB
Bank für Sozialwirtschaft