Demenzbetreuung in Johanniter-Stiften

Integratives Konzept für Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf

Im Johanniter-Stift Buseck finden Menschen, die aufgrund von Demenz einen besonderen Betreuungsbedarf haben, ein adäquates Zuhause. Das Haus im hessischen Buseck nahe Gießen liegt im Grünen und dennoch im historischen Ortskern.

Das Grundstück grenzt an den Schlosspark von Buseck, der eine wunderschöne Aussicht garantiert. Das Busecker Zentrum ist in nur wenigen Gehminuten erreichbar.

Mit fachlich erfahrenen und motivierten Mitarbeitern leisten die Johanniter ihren Beitrag, um älteren und pflegebedürftigen Menschen ein selbstbestimmtes und angenehmes Leben zu ermöglichen. Für an Demenz erkrankte Menschen besteht ein integratives Konzept.

Für dieses Projekt spenden

Das bedeutet, sie sind im normalen Alltag im Johanniter-Stift Buseck integriert. Die Bewohner werden mit ihrer persönlichen Lebensgeschichte angenommen und die ganzheitliche Pflege und Betreuung orientiert sich an den Bedürfnissen der Senioren. Im Vordergrund der Demenzbetreuung steht die Vermittlung von Sicherheit und Geborgenheit, die Förderung sozialer Kontakte und somit die Verhinderung von Isolation und Einsamkeit.
Beim gemeinsamen Kochen und Backen oder Gottesdienstbesuchen wird wieder an vertraute Rituale angeknüpft und dadurch Sicherheit vermittelt und Ängste reduziert. 10-Minuten-Aktivierungen, Phantasiereisen, Vorlesen bzw. frei erzählen, Fotos anschauen oder auch Gespräche über alles, was gerade im Moment wichtig ist, aktivieren die Sinne.

Zur Verbesserung des Körpergefühls tragen Spaziergänge in und außer Haus ebenso bei wie verschiedenste Bewegungsübungen. Als eine weitere Form der Aktivierung wird Perzeptionstraining, das die Wahrnehmungskoordination fördert, angeboten. Für Bettlägerige kommt ein Snoezelwagen, auch Sinneswagen genannt, zum Einsatz.

All diese Angebote für Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf sind ohne die Unterstützung von Ehrenamtlichen nicht möglich. So wird der Besuchsdienst, Spaziergänge in den Park und Gottesdienste sowie Besuchsdiensttreffen von ehrenamtlichen Mitarbeitern begleitet.

Außerdem kommen die ehrenamtlichen Mitarbeiter mit ihren Hunden ins Johanniter-Stift Buseck zu Besuch und ergänzen dadurch die professionelle Hundetherapie. Ehrenamtliche begleiten eine Handarbeitsgruppe und gestalten andere kreative Angebote. Bei Musik auf den Wohnbereichen, bei Festen und Feiern sowie Sitztänzen unterstützen Ehrenamtliche die Mitarbeiter ebenso wie beim vierteljährlich stattfindenden Geburtstagskaffee.
Sie können die Arbeit mit einer Zustiftung oder Spende unterstützen. Hiermit werden nötige Hilfsmittel angeschafft, Demenzgärten angelegt und nachhaltig geholfen.

 

Johanniter-Stiftung:

Stichwort: Stationäre Demenzbetreuung
IBAN: DE22 1007 0000 0437 7362 05
BIC: DEUTDEBBXXX
Konto Nr. 43 77 36 205, BLZ 100 700 00
Deutsche Bank

 

Ihre Daten sind sicher!

Eingegebene Daten werden mittels der SSL-Technologie in verschlüsselter Form an uns übermittelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. nimmt an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency Deutschland e.V. teil. Damit verpflichten wir uns, zehn grundlegende Punkte, u.a. rund um das Thema Mittelbeschaffung und Mittelverwendung, der Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen. 

DZI-Spendensiegel

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. geht vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um.
Dies bestätigt auch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin.