Ehrenamtsarbeit

Unterstützung für Lebensretter

Sie gehören zum Alltagsbild in Deutschland – die Lebensretter der Johanniter-Unfall-Hilfe. Tausende Freiwillige engagieren sich dabei in der Notfallrettung, als Sanitäter bei Großveranstaltungen wie Festivals oder Marathons. Katastrophenhelfer der Johanniter sind zur Stelle, wenn bei Hochwasser Deiche brechen oder orkanartige Stürme Straßen und Häuser verwüsten.

Foto: Tobias Grosser, JUH

Auch wenn eine Katastrophe wie das Erdbeben in Japan in Deutschland unwahrscheinlich ist: Notfälle, die Leib und Leben bedrohen, sind auch bei uns möglich. Die Johanniter sind ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden Gefahrenabwehrsystems, eines abgestimmten Netzes aus Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Der engagierte Einsatz vieler Ehrenamtlicher macht dies möglich. Dabei sind die ehrenamtlichen Helfer der Johanniter immer auf das Schlimmste vorbereitet und werden umfassend aus- und fortgebildet.

Auch wenn sie alle unentgeltlich arbeiten, so müssen die Johanniter doch für die Ausbildung der Helfer selber aufkommen. Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung! Jede Spende ist ein wertvoller Beitrag, damit unsere Helfer auch künftig schnell zur Stelle sein können, wenn Hilfe gebraucht wird. Vielen Dank!

Für dieses Projekt spenden

Ob im Dauerregen, bei Minusgraden oder bei 35 Grad im Schatten: Die ehrenamtlichen Helfer der Johanniter sind hart im Nehmen, wenn Menschen in Not Hilfe brauchen. Sie suchen mit Rettungshunden nach Vermissten oder betreuen Verletzte bei Großveranstaltungen. In Notsituationen stehen sie rund um die Uhr für die Bürger bereit.

Das Leben lebenswerter machen

Aber es geht nicht nur darum, Leben zu retten. Viele Ehrenamtliche der Johanniter spenden aktiv ihre Freizeit, um Hilfebedürftigen das Leben lebenswerter zu machen: Sie engagieren sich in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Hospizarbeit oder besuchen alte und kranke Menschen. In der Notfallseelsorge stehen sie Angehörigen von Unfallopfern zur Seite und spenden Trost in den schwersten Stunden.
Dabei werden alle Ehrenamtlichen lange und sorgfältig für ihre Aufgaben ausgebildet - denn wirklich helfen will gelernt sein!

Ihre Daten sind sicher!

Eingegebene Daten werden mittels der SSL-Technologie in verschlüsselter Form an uns übermittelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. nimmt an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency Deutschland e.V. teil. Damit verpflichten wir uns, zehn grundlegende Punkte, u.a. rund um das Thema Mittelbeschaffung und Mittelverwendung, der Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen. 

DZI-Spendensiegel

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. geht vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um.
Dies bestätigt auch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin.