Malteser-Johanniter-Johanneshäuser

Wenn die Seele krank ist

In den vergangenen Jahren haben psychische Erkrankungen in Deutschland deutlich zugenommen. Immer mehr Menschen leiden an Depressionen, Burn Out, Angststörungen, psychosomatischen Krankheiten oder Suchterkrankungen. Die Lebensqualität der Betroffenen ist oft so stark beeinflusst, dass sie ein selbstständiges Alltagsleben nicht mehr bewältigen können. Zudem werden sie oft ausgegrenzt und diskriminiert.

Der Aulhof in Siegburg - ein Ort der Geborgenheit für psychisch kranke Menschen

Die Johanneshäuser : Hilfe auf dem Weg zurück in ein selbstständiges Leben

Um die Versorgung psychisch Kranker zu verbessern, unterstützen auch die Johanniter durch Ertragsausschüttungen der Johanniter-Stiftung die verschiedenen Einrichtungen der „Malteser-Johanniter-Johanneshaus gGmbH“ im Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Bonn. Dort wird Menschen mit psychischen Erkrankungen ganzheitliche Hilfe auf dem Weg zurück in ein selbstständiges Leben geboten:

  • In stationären Wohnheimen können sich die Betroffenen aufgehoben und geborgen fühlen.  Sie erfahren Gemeinschaft und werden behutsam darauf vorbereitet, wieder in die eigene Wohnung zurückzukehren.
  • Im „Ambulant Betreuten Wohnen“ bleibt das selbstständige Wohnen erhalten, die Betroffenen bekommen aber eine feste Tagesstruktur und nehmen an gemeinschaftlichen Aktivitäten teil. 
  • Im Second-Hand-Kaufhaus & Café „Hannes“ können Patienten  je nach Belastungsfähigkeit stundenweise, halbtags oder ganztags arbeiten. Sie kommen in Kontakt mit der Gesellschaft, können ihre Stärken und Fähigkeiten einbringen und werden so in ihrem Selbstvertrauen gestärkt.
  • Im Aulhof, einem Modellprojekt innerhalb der Johanneshäuser, werden Sport- und Kreativkurse sowie tagesstrukturelle Aktivitäten und Fördermaßnahmen für psychisch erkrankte Jugendliche angeboten.

So können Sie uns unterstützen

Mit regelmäßigen Spenden und Zustiftungen verbessern Sie die Lebenssituation von Menschen mit psychischen Erkrankungen – und geben ihnen einen Platz mitten in der Gesellschaft. So kann die Malteser-Johanniter-Johanneshaus gGmbH neue Projekte, wie zum Beispiel die ambulante Betreuung psychisch kranker oder geistig behinderter Jugendlicher, nachhaltig und auf Dauer finanzieren.

  • Mit 30 Euro leisten Sie einen  wichtigen Beitrag für die Anschaffung von Zeichen- und Bastelmaterialien für die Kreativkurse im Aulhof.
  • Mit 48 Euro ermöglichen Sie einer Gruppe aus dem stationären Wohnen eine kulturelle Aktivität, wie zum Beispiel ein Theater- oder Kinobesuch.
Für dieses Projekt spenden

Sie interessieren sich für eine Zustiftung? Dann sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.
Weitere Informationen finden Sie unter www.johanneshaus.de

Malteser-Johanniter-Johanneshäuser

 

Johanniter-Stiftung:

Stichwort: Malteser-Johanniter-Johanneshäuser
BIC: DEUTDEBBXXX
IBAN: DE60 1007 0000 0437 7362 00
Konto Nr. 43 77 36 200, BLZ 100 700 00
Deutsche Bank

 

Ihre Daten sind sicher!

Eingegebene Daten werden mittels der SSL-Technologie in verschlüsselter Form an uns übermittelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. nimmt an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency Deutschland e.V. teil. Damit verpflichten wir uns, zehn grundlegende Punkte, u.a. rund um das Thema Mittelbeschaffung und Mittelverwendung, der Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen. 

DZI-Spendensiegel

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. geht vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um.
Dies bestätigt auch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin.