Soziale Nähe und eine warme Mahlzeit für die Jüngsten

Seit 2007 unterhalten die Johanniter eine Teestube in den Räumen der Johanniter-Dienststelle. Die soziale Situation in der Region ist problematisch. Die Klientel für eine Teestube als Beratungs- und Begegnungszentrum und Anlaufpunkt für die sozial schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft ist auch in Finsterwalde in den letzten Jahren weiter gewachsen. Besonders fällt die gestiegene Armutsproblematik auf. In der Johanniter-Teestube wird ein Stück soziale Verantwortung wahrgenommen. Hier finden Bedürftige Hilfe und Unterstützung sowie Menschen, die Verständnis für Ihre Lage haben. Hier können sie in Austausch mit Gleichgesinnten treten und gestalten gemeinsam aktiv Ihre Freizeit.

 

Während der Ferientage bietet die Johanniter-Teestube Kindern von einkommens- und sozialschwachen Familien eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Das soziale Miteinander steht dabei im Mittelpunkt. Die Ausflugsziele und Programmpunkte sind so gewählt, dass den Kindern einerseits gesellschaftliche Werte vermittelt -, und ihnen andererseits auch Vorbilder (Polizei, Feuerwehr, Hundestaffeln) angeboten werden. Viel Wert legen wir auch auf die Förderung der Umweltverbundenheit und der gesunden Ernährung der Kinder. In einem selbst angelegten Kräutergarten und bei Naturwanderungen können die Kinder Pflanzen und Tiere ihrer Heimat kennenlernen.

Für dieses Projekt spenden

Im Anschluss an das tägliche Ferienprogramm erhalten die Kinder eine kostenlose warme Mahlzeit. Das Augenmerk liegt hierbei auf einer gesunden Ernährung. Die Kinder lernen, dass auch Obst, Gemüse, Säfte, Milch und vieles mehr zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gehören. Gleichzeitig erfahren sie, wie schön es ist, gemeinsam zu essen. An einigen Tagen werden die Mahlzeiten auch gemeinsam zubereitet, sodass die Kinder auch die Grundlagen der Zubereitung einer gesunden und vollwertigen Mahlzeit erlernen. Warme, geregelte Mahlzeiten und auch das gemeinsame Einnehmen dieser Mahlzeiten kennen viele Kinder und Jugendlichen aus dem heimischen Familienleben nicht. Auch hierdurch wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und Werte des sozialen Miteinanders vermittelt.

 

Das Projekt trägt gleichzeitig dazu bei, dass der Nachwuchs der sozial Schwächsten nicht völlig ins gesellschaftliche Abseits gerückt wird. Auch sie erleben hier gemeinschaftlich zentrale Feste wie Ostern und Weihnachten und erhalten kleine Geschenke, die in diesen Familien nicht immer selbstverständlich sind. Regelmäßig kommt auch eine ortsansässige Friseurin mit ihrem Team in der Johanniter-Teestube vorbei und schneidet den Kindern kostenlos die Haare.

Mit Ihrer Zustiftung oder Spende unterstützen Sie nachhaltig z.B.

 

  • Mit einer Spende von 10 € kann einem Kind ein kleines Geschenk, zum Beispiel ein Buch, zu Weihnachten oder Ostern gemacht werden.
  • Eine Spende von 50 € ermöglicht den Kindern einen Tagesausflug, z.B. einen Tierparkbesuch.
  • Eine Spende von 150 € sichert einem Kind ein Jahr lang eine tägliche warme Mahlzeit in der Ferienzeit.
Für dieses Projekt spenden

 

Johanniter-Stiftung:
Stichwort: Teestube Finsterwalde
IBAN: DE60 1007 0000 0437 7362 00
BIC: DEUTDEBBXXX
Konto Nr. 43 77 36 200, BLZ 100 700 00
Deutsche Bank

 

Ihre Daten sind sicher!

Eingegebene Daten werden mittels der SSL-Technologie in verschlüsselter Form an uns übermittelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. nimmt an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency Deutschland e.V. teil. Damit verpflichten wir uns, zehn grundlegende Punkte, u.a. rund um das Thema Mittelbeschaffung und Mittelverwendung, der Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen. 

DZI-Spendensiegel

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. geht vertrauenswürdig mit Ihren Spenden um.
Dies bestätigt auch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin.