Ein abwechslungsreicher Job, der mich und andere weiterbringt.

                                                          Heike S., Abteilungsleiterin Applikationsmanagement

Als Abteilungsleiterin Applikationsmanagement – ich teile mir die Aufgabe mit einem Kollegen – habe ich einen abwechslungsreichen Job: Zum einen koordiniere ich das tägliche Geschäft für unsere Krankenhausinformationssysteme, also für die Systeme zur Erfassung, Verarbeitung und Weitergabe sämtlicher medizinischer und administrativer Daten. Hier unterstütze ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei fachlichen Fragen, plane zusammen mit ihnen ihre Aufgaben und fördere sie in ihrer weiteren beruflichen Entwicklung.

Zum anderen unterstützt unsere Abteilung die strategische Ausrichtung und stetige Verbesserung der IT-Abläufe sowie Weiterentwicklung der Digitalisierung in unseren Häusern. Großen Spaß macht dabei der ständige Gedankenaustausch mit den Kolleginnen, Kollegen und Kunden, der nicht nur die Einrichtungen, sondern jeden Einzelnen von uns weiterbringt. Gleichzeitig schaffen wir so von allen Seiten akzeptierte Lösungen, die dann motiviert gemeinsam umgesetzt werden.

Beim JCC kann ich optimal meine vorherigen Berufserfahrungen als examinierte Krankenschwester und sogenannter Key User bei der Einführung erster Digitalisierungsversuche im Pflegebereich einbringen. Nach meinem Studium der Medizinischen Informatik habe ich bereits als Beraterin für die Einführung und Implementierung von Krankenhausinformationssystemen gearbeitet. Diese Kenntnisse kann ich nun in einem sehr breit gefächerten Aufgabenfeld ausbauen und mir weitere fachliche, organisatorische und strategische Kompetenzen aneignen.

Das alles geschieht in einer von gegenseitigem Respekt geprägten Arbeitsatmosphäre, zu der eine Kultur der offenen Türen ebenso gehört wie flexible Arbeitszeitmodelle – so kann jeder Mitarbeiter seine persönliche Vorstellung von der Vereinbarkeit von Beruf und Familie verwirklichen.