Viel Verantwortung, ohne überfordert zu werden.

                                                                                                             Sören B., Auszubildender

Meine Aufgaben im JCC sind sehr vielfältig – nicht zuletzt, weil ich als Azubi viele verschiedene Abteilungen kennenlerne. So habe ich etwa schon die Homepage johanniter.de betreut, neue Internetseiten für Kunden erstellt oder stand im Customer Service Center Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Johannitereinrichtungen bei Fragen und Problemen als Ansprechpartner zur Verfügung. Aktuell arbeite ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen an einem spannenden Web-Projekt für einen Kunden. Ganz anders, aber genauso spannend war mein Einsatz bei den jährlichen Johanniter-Innovationstagen, bei denen ich für die Bühnentechnik und den Veranstaltungsablauf verantwortlich war.

Am liebsten bin ich aber definitiv im direkten Kontakt mit dem Kunden – es fühlt sich einfach gut an, wenn man erfährt oder auch sieht, dass man jemandem wirklich dabei helfen konnte, ein Problem zu lösen. Die Mühe, die man dafür investiert, wird beim JCC sehr wertgeschätzt. Das motiviert einen, alles zu geben.

Schon im Bewerbungsgespräch habe ich gemerkt, dass hier ein angenehmer Umgang miteinander eine große Rolle spielt und man sich auf Augenhöhe begegnet. Zudem trägt man auch als Azubi schon viel Verantwortung, was mir unglaublich geholfen hat, zu verstehen, was Verantwortung überhaupt bedeutet. Andererseits wird man aber auch nicht überfordert – und man wird mit seinen Aufgaben nie allein gelassen.

Die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen macht großen Spaß, was auch daran liegt, dass immer Zeit für einen kurzen Plausch oder einen Scherz bleibt. Dieser lockere Umgang miteinander hat mir das Einleben sehr erleichtert.