Archiv 2011

Spende für die Johanniter

 

Das Gießener Hotel Steinsgarten hat der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Marburg-Gießen-Wetzlar am vergangenen Montag eine Spende von 1590 Euro überreicht. Die Summe war der Erlös aus dem Verkauf alter TV-Geräte, die das Hotel nach größeren Umbaumaßnahmen und Renovierungsarbeiten nicht mehr benötigte. "Wir haben uns im Rahmen der Umbauten natürlich die Frage gestellt, was wir mit den alten Geräten anstellen können", sagt Sven Appelt aus der Direktion des Hotels. "So sind wir auf die Idee gekommen, eine Verkaufsaktion zu starten und den Erlös einer gemeinnützigen Organisation zukommen zu lassen." Ausschlaggebend für die Spende an die Johanniter-Hilfsgemeinschaft sei nach längeren Überlegungen gewesen, dass die Summe Menschen in der Region zugute kommt und eine soziale Einrichtung vor Ort gestärkt wird.

Ruth von Förster-Kamlah, die Vorsitzende der Johanniter in Gießen, nahm die Spende dankend in Empfang und lobte das soziale Engagement. "Es ist sehr schön zu sehen, dass sich zahlreiche Akteure vor Ort ihrer sozialen Verantwortung bewußt sind und sie wahrnehmen", so von Förster-Kamlah. "Es ist zu hoffen, daß das bürgerliche Engagement weiter zunimmt, wenn Aktionen wie diese von einer breiten Öffentlichkeit wahrgenommen werden." Welcher Einrichtung das Geld zugute kommen wird, ist noch nicht geklärt.

 

Wir danken der Gießener Zeitung, und hier insbesondere Herrn Christopher Pramstaller für die freundliche Genehmigung zur Nutzung von Text und Bild zu diesem Artikel.