Benefizkonzert mit Annie Heger in der Garnisonkirche

Johnsen/Greiber/Foto: Peter Porikis / OlDigitalEye - Oldenburg, 18. November 2019

Annie Heger gastiert beim Benefizkonzert der Johanniter-Hilfsgemeinschaft in der Garnisonkirche Oldenburg. Fotohinweis: Peter Porikis / OlDigitalEye

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaft (JHG) lädt zum jährlichen Benefizkonzert ein. Am Dienstag, 3. Dezember, findet in der Garnisonkirche Oldenburg, Peterstraße 43, ein weihnachtliches Mitsing-Konzert mit  Annie Heger statt. Begleitet wird sie von Organistin Insa Meier, Kreiskantorin und Kirchenmusikerin in Osternburg, und dem Oldenburger Blechbläserensemble Holy Trinity Brass unter der Leitung von Jochen Meyer.  Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Bei allen Künstlern gilt: Es darf wieder kräftig mitgesungen werden. „Gemeinsam zu singen ist doch die schönste Art in Vorweihnachtsstimmung zu kommen“, betont Lars Johnsen, Vorsitzender der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Oldenburg.

Der Erlös der Veranstaltung wird in diesem Jahr vollständig für den Kältebus des Ortsverbands Oldenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe verwendet. Sobald die Temperaturen dauerhaft unter 5 Grad Celsius liegen, fahren die Johanniter von November bis März immer freitags und sonntags den Bahnhofsvorplatz in Oldenburg an und verteilen heißen Kaffee, Tee, warme Suppen, sowie warme Bekleidung und Schlafsäcke an Menschen ohne festen Wohnsitz. Johanniter-Hilfsgemeinschaft und Johanniter-Unfall-Hilfe sind beides Ordenswerke des evangelischen Johanniterordens.

Die Sängerin und Entertainerin Annie Heger ist eine außerordentlich vielseitige Künstlerin. Den Oldenburgern ist vor allem bekannt als Gründungsmitglied der Gruppe „Sweet Sugar Swing“, mit ihrer „Heger und Maurischat-Tour“ und den „Watt’n Skandal-Auftritten“. Seit 2013 ist sie künstlerische Leiterin des PLATTart-Festivals und in der Sendung „Hör mal’n beten to“ auf NDR 1 zu hören. „Wenn die Blechbläser einsetzen oder Annie Heger ein plattdeutsches Weihnachtslied singt kommt richtig Weihnachtsstimmung auf“, freut sich Lars Johnsen auf das Benefizkonzert. „Ein wunderbarer Abend für die ganze Familie“