Johanniter präsentieren sich auf der „didacta“

Köln/Berlin, 19. Februar 2019

Foto: didacta

Auf der diesjährigen Bildungsmesse „didacta“ in Köln stellen sich die Johanniter mit ihrem Leistungsspektrum im Bereich Bildung vor. Unter dem Motto „Gemeinsam wachsen – alles für Ihr Kind“ präsentieren sich die Johanniter als größter freigemeinnütziger Träger von Kindertagesstätten in Deutschland. Darüber hinaus stellen sie ihre Angebote im Bereich der Breitenausbildung vor, so zum Beispiel Erste-Hilfe-Kurse speziell für Eltern. Zahlreiche eigene Bildungseinrichtungen, wie die Johanniter-Akademie mit bundesweiten Standorten bis zur eigenen Hochschule für Humanwissenschaften – runden das breitgefächerte Bildungsangebot der Johanniter ab. Auch als Arbeitgeber bieten die Johanniter Chancen zum Berufseinstieg. In der frühkindlichen Erziehung oder der Breitenausbildung bieten die Johanniter attraktive Jobs.

In Halle 9.1, am Stand D090 laden die Johanniter in diesem Jahr die Besucher ein, sich an Übungspuppen in Herz-Lungen-Wiederbelebung zu trainieren, und zwar in Form eines kleinen Wettkampfes, bei dem bis zu vier Personen gegeneinander antreten. Auch die Kindernotfall-App, eine Hilfe-App für junge Eltern, können die Besucher am Stand testen.

 

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Die Johanniter-Unfall-Hilfe betreibt bundesweit 430 Kindertageseinrichtungen mit ca. 30.000 Betreuungsplätzen und beschäftigt dort 5.300 Fachkräfte. Sie ist damit der größte überregionale freigemeinnützige Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland. 158 Ganztagsschulen werden im Rahmen der Schulsozialarbeit unterstützt. In 47 Jugendzentren bieten die Johanniter Kindern und Jugendlichen nach der Schule ein Freizeitangebot an. In der Johanniter-Jugend, dem Jugendverband der Johanniter-Unfall-Hilfe, engagieren sich mehr als 13.000 Jugendliche.Einen Überblick zu unseren Kindertageseinrichtungen finden Sie unter www.johanniter.de/einrichtungen/fuer-kinder-und-jugendliche/kindertageseinrichtungen/  

 

Erste Hilfe und Breitenausbildung

Im Jahr 2017 wurden 431.000 Menschen bei den Johannitern in Erster Hilfe geschult, davon mehr als 12.000 Kinder und Jugendliche in Schulen. Hinzu kommen 19.500 Kinder in den Kursen Ersthelfer von morgen. Mehr als 14.000 Eltern wurden in unseren Erste-Hilfe-am-Kind-Kursen trainiert, um in Kindernotfällen schnell und sicher reagieren zu können. Mehr Infos zur Ersten Hilfe finden Sie hier: www.johanniter.de/erstehilfe. Weitere Infos zu Kindernotfällen und zur Kindernotfall-App finden Sie unter www.johanniter.de/kindernotfall.  

 

Die Johanniter-Unfall-Hilfe

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und knapp 1,3 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter engagieren sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland. Weitere Informationen zu den Johannitern mit einem Überblick über alle aktuellen Stellenangebote finden sich unter www.besser-für-alle.de.

Kontakt Pressestelle Therese Raatz

Lützowstraße 94
10785 Berlin