Wasser für Kambodscha: Multimedia-Reportage

Phnom Penh, 13. Juni 2018

Der Teufelskreis der Armut beginnt oft mit fehlender Gesundheit. Erkrankte Menschen müssen kostspielige und lange Wege zur nächsten Gesundheitsstation zurücklegen. Ein langfristiges Projekt der Johanniter-Auslandshilfe in besonders armen Provinzen Kambodschas geht mehrere Ursachen an: Neben besserer Ernährung steht vor allem die Hygiene im Vordergrund.

Son Sath hat ein Ziel: „Ich möchte, dass jeder in meinem Dorf mal eine Latrine hat.“ Der Familienvater hat in einem dreitägigen Training mit den Johannitern gelernt, wie jeder Haushalt eigenständig eine Latrine bauen und instand halten kann. Das Wissen gibt der 35-Jährige an die Gemeindemitglieder weiter.

In der Multimedia-Reportage erfahren Sie mehr über die Geschichte von Son Sath und die Menschen in seinem Dorf.

Klicken Sie sich hier durch Bilder und Videos aus Kambodscha.

Spenden Sie jetzt

Ihr Ansprechpartner Mathias Wahler - Fachbereichsleiter Kommunikation Auslandshilfe

Lützowstr. 94
10785 Berlin