Winterhilfe in Afghanistan

Berlin / Kabul, 24. Januar 2019

In Kabul hat es im Januar geschneit, nachts liegen die Temperaturen bereits unter Minus 10 Grad. Für tausende Vertriebene, die in Flüchtlingssiedlungen am Rand der Stadt leben, ist die Situation lebensbedrohlich.

Mit unserem Projekt Winterhilfe ermöglichen wir den ärmsten Bewohnern, Kleidung, Decken oder Heizmaterial zu kaufen. In zwei unserer Gesundheitsstationen und mit mobilen Kliniken versorgen wir die Menschen medizinisch.

Bildreportage Winterhilfe Afghanistan

Eindrücke aus den Flüchtlingssiedlungen in und um die Hauptstadt Kabul erhalten Sie in unserer Bildreportage.

Jetzt Bilder und Geschichten aus Afghanistan ansehen

Mehr Informationen zu unseren Projekten in Afghanistan finden Sie hier

Winterhilfe: Jetzt spenden!

Dieser Inhalt ist nicht für die mobile Darstellung optimiert. Sie können ihn in einem neuem Fenster öffnen.

Inhalt öffnen

Ihr Ansprechpartner Kathrin Anhold

Lützowstrasse 94
10785 Berlin