Einkaufen, backen und verkaufen – für einen guten Zweck

Nürnberg, 07. Januar 2019

Alle packten mit an und übergaben die Päckchen an den Johanniter-Weihnachtstrucker. (Foto: Tugba Sungur)

Eine ganz besondere Aktion ließ sich die Johanniter-Kindertagesstätte Turmfalken zur Unterstützung des Weihnachtstruckers einfallen. Die Vorbereitungen dazu begannen bereits kurz nach dem St. Martinsfest.

Ausgangspunkt war ein Gespräch mit den Kindergartenkindern mit der Überlegung, wie sie helfen können, so wie es damals der heilige Martin getan hat. In dem Gesprächskreis erzählten die Kinder von armen Menschen in fernen Ländern, die nichts zu essen haben. Einige der Kinder sortieren bereits mit ihren Eltern Spielsachen oder Kleidungsstücke aus, um Anderen zu helfen. Es entstand unter den Kindern die Idee Kuchen für arme Kinder zu backen. Doch diesen zu verschicken gestaltete sich eher schwierig. Deshalb wurde der Kuchen an die Eltern der Kindereinrichtung verkauft.

Im Sinne der Partizipation planten die Kinder mit etwas Unterstützung das „Marketing“, den Einkauf der Lebensmittel, die Backaktion und den Verkauf. Zudem wurde vom Förderverein der Johanniter-Kindertagesstätte Turmfalken wieder eine Weihnachtstombola durchgeführt. Dabei gewann jedes Los. Der Erlös der beiden Aktionen von über 400,- € wurde in Lebensmittel investiert, die den Johanniter Weihnachtstruckern zu Gute kamen.

Gerne wurden im Haus auch weitere Lebensmittelspenden entgegengenommen und somit konnten jetzt insgesamt 35 mit den Kindern gefüllte Pakete den Kollegen der Johanniter mit auf den Weg gegeben werden.