Es gab nur Sieger

Schwabach, 04. Juni 2019

Johanniter-Familienolympiade war nicht nur für Kinder

Die Kindergartenkinder führten ein Sockentheater vor.
Foto: Nadine Brantl

Schwabach ■ Ende Mai feierte die Johanniter-Kindereinrichtung Villa Kunterbunt diesmal kein Sommerfest, sondern veranstaltete eine Familienolympiade. Die Kinder mussten fünf Disziplinen bewältigen, darunter Klettern, Werfen, Gewichtheben und ein Hindernislauf. Bei den Stationen feuerten die Eltern ihre Kinder an und jeder gab sein Bestes. „Gewonnen haben natürlich alle.“, berichtet Nadja Holtz, Hausleitung der Johanniter-Einrichtung mit einem Schmunzeln. „Unser Jahresthema hat uns auf die Familienolympiade gebracht. Zusammen mit der AOK nahmen wir am Projekt Jolinchen teil.“

Bei den speziellen Familiendisziplinen wurde es dann für alle spannend: Hier konnten sich die Eltern und Kinder gemeinsam engagieren. Es gab einen Sandburgen- und Flugwettbewerb. Die Herausforderung bestand darin, dass ein Papierflieger auf einer Leine möglichst schnell bis zum Ziel kam. Es kamen die unterschiedlichsten Modelle an den Start und alle hatten viel zu lachen.

Selbstverständlich gehörten auch Auftritte von den Kindern zum Programm. Es wurde gesungen und getanzt. Für das leibliche Wohl stand ein ausgiebiges Buffet bereit.