Hilfe für die Kleinsten

Nürnberg, 29. Juli 2019

gut-fuer-nuernberg.de unterstützt den Johanniter Baby-Notarztwagen
Nürnberg - Die Johanniter feiern 2019 das 40-jährige Jubiläum des Baby-Notarztwagens. Im Mai 1979 wurde ein damals ausrangierter Rettungswagen umgebaut. Seitdem ist viel passiert und es wurde rund 22.500 Früh- und Neugeborenen geholfen.

Der heutige Baby-Notarztwagen ist mit modernster Medizintechnik ausgerüstet, wie z.B. einem Intensivtransportinkubator ("Brutkasten"), speziellen Geräten zur Überwachung und Aufrechterhaltung des Herz-Kreislauf-Systems und speziellem medizinischen Verbrauchsmaterial zur optimalen Versorgung von Früh- und Neugeborenen. Als Teil der öffentlich-rechtlichen Rettungsdienstvorhaltung wird das Fahrzeug grundsätzlich durch die Krankenkassen finanziert.

Doch Anschaffungen darüber hinaus müssen von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. selbst finanziert werden. So benötigt die Hilfsorganisation Geräte für das optimale Training des Rettungsdienstpersonals für Notfälle im Säuglings- und Kindesalter. Hier können alle helfen. Mit einer Spende wird dazu beigetragen, die Helfer zu schulen und optimal auf eintretende Notfälle vorzubereiten.

Die Plattform „Gut für Nürnberg“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Region noch lebenswerter zu gestalten. Die Spendenplattform ist eine Initiative von betterplace.org und der Sparkasse Nürnberg.

Wer den Johanniter-Babynotarztwagen unterstützen möchte, kann dies gerne unter www.gut-fuer-nuernberg.de tun. Einfach in der Suche Johanniter Baby-Notarztwagen eingeben und mehr über das Spendenprojekt erfahren. Auch eine direkte Spende an die Johanniter-Unfall-Hilfe bei der Bank für Sozialwirtschaft unter der IBAN DE98 3702 0500 0004 3041 01, Stichwort: Baby-Notarztwagen ist möglich.