Oktoberfest: Dauereinsatz für ehrenamtliche Helfer der Johanniter

München, 15. September 2017

Großer Einsatz an 16 Tagen – zusätzliche Sanitäter, mehr Rettungswagen

Eine friedliche Wiesn wünscht der Oberbürgermeister jedes Jahr den Besuchern nach dem „O’zapft is“. Das wünschen sich auch die vielen ehrenamtlichen Helfer der Johanniter, für die am Samstag die turbulente Oktoberfestzeit beginnt. Mit täglich bis zu vier zusätzlichen Teams im Rettungsdienst und Krankentransport stehen die Einsatzkräfte der Johanniter für Notfälle auf und neben der Theresienwiese bereit.

„Wir sind an allen 16 Festtagen aktiv und helfen bei Notfällen im Umfeld der Festwiese und auf dem Oktoberfest“, erklärt Regina Bamgratz, die ehrenamtliche Leiterin der Einsatzdienste bei den Johannitern. „Auch unsere Schnell-Einsatz-Gruppen sind in ständiger Alarmbereitschaft, falls mehr Helfer und zusätzliches Material benötigt werden. Die meisten Positionen in der Einsatzleitung sind bei uns doppelt besetzt, denn Unfälle und Erkrankungen passieren während des Oktoberfests ja auch im übrigen Stadtgebiet.“

Auch der Trachten- und Schützenumzug am ersten Sonntag wird durch ehrenamtliche Johanniter im Sanitätsdienst begleitet. Darüber hinaus leisten die Johanniter während der gesamten Oktoberfest-Zeit vom späten Nachmittag bis in die Nacht hinein im U-Bahnhof Theresienwiese Erste Hilfe.

Doch nicht nur bei Notfällen sind die Johanniter für die Besucher da. Das Johanniter-Ferien- und Bildungsprogramm Lilalu bietet ein kostenloses Aktionsprogramm für Kinder von vier bis 12 Jahren auf der Oidn Wiesn an. Vor dem Museumszelt geht es jeden Tag von 10 bis 18 Uhr auf eine kreative und fantasievolle Reise durch die Geschichte des Volksfestes. Im Kreativbereich werden Wiesnherzen, Papiertrachten, Kopfschmuck oder individuell gestaltete Glupperl gebastelt, im Vorlesebereich gibt es Geschichten aus der Geschichte des Oktoberfests und danach kann sich jeder an historischen Spielen wie Kegeln, Hosenlaufen oder beim Maßkrug-Slalom ausprobieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Damit die Johanniter auch in Zukunft einen so großen ehrenamtlichen Einsatz realisieren können, werden ständig neue Helfer für den Rettungs- und Sanitätsdienst sowie für die Katastrophenhilfe gesucht. Die Basisschulung zum Sanitäter dauert vier Wochenenden und wird mehrfach im Jahr angeboten. Weitere Informationen zum ehrenamtlichen Engagement bei den Johannitern erhält man unter 089 608788-12 oder www.bring-dich-ein.de.