Von Hüpfburg bis Hausnotruf: Die Johanniter bei den Fürstenfelder Gesundheitstagen

Puchheim/Fürstenfeldbruck, 18. Juni 2018

Wie schon in den vergangenen Jahren war auf den Fürstenfelder Gesundheitstagen viel los. Am 16. & 17. Juni öffnete die beliebte Veranstaltung zum 11. Mal ihre Tore und lud über 10.000 Besucher aus Fürstenfeldbruck und Umgebung zu einem abwechslungsreichen Wochenende rund um das Thema Gesundheit ein: Ob Informationen zu heimischen Superfoods, Anleitungen zu selbstgemachter Kosmetik und kreativer Resteküche oder gut besuchte Yoga- und Pilates-Stunden – für jeden war etwas dabei.

Unter den über 100 Ausstellern waren auch wie in den letzten Jahren die Johanniter aus Oberbayern vertreten. An dem ansprechend gestalteten Stand luden Mitarbeiter verschiedener Bereiche zu informativen Gesprächen ein. Besucher konnten sich über Themen wie Ambulante Pflege oder Hausnotruf aufklären und auf Wunsch umfangreich beraten lassen. Doch die Hilfsorganisation punktete nicht nur mit Fachwissen, auch der Spaß kam nicht zu kurz: Im Innenhof des Veranstaltungsforums Fürstenfeld stand die Johanniter-Hüpfburg für die kleinen Gäste der Gesundheitstage bereit. „Die Hüpfburg im Design eines Rettungswagens sorgt jedes Mal für strahlende Kinderaugen“, weiß Susann Schwarzer von den Johannitern. „Wir freuen uns, wenn wir die Möglichkeit bekommen, sie mitzubringen und so auch den kleinen Besuchern eine Freude zu bereiten.“ Und auch bei den Fürstenfelder Gesundheitstagen zauberte die große Attraktion Eltern und Kindern ein Lächeln aufs Gesicht – und wie wir alle wissen, ist Lachen noch immer die beste Medizin.

Ihr Ansprechpartner Sarah Rizzato

Pressesprecherin

Dornierstr. 2
82178 Puchheim

Kartenansicht & Route berechnen