Kinderhaus Dietersheim

Ein Haus, gemacht für Kinder

Der riesige Garten zum Toben und Spielen

Im Kinderhaus Löwenzahn in Dietersheim gibt es drei Kindereinrichtungen unter einem Dach: Einen Kindergarten, betrieben von der Gemeinde Eching, sowie eine Krippe und einen Hort, beide unter der Trägerschaft der Johanniter.

Die Krippe bietet Platz für 24 Krippenkinder in zwei Gruppen, der Hort umfasst eine Gruppe mit maximal 25 Hortkindern. Beide Einrichtungen sollen Lern- und Erfahrungsort für Kinder in naturnaher Umgebung sein. Die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen wollen als Vorbild eine zuverlässige Beziehung zum Kind knüpfen. An erster Stelle steht dabei stets das Wohl des Kindes.

Ein wichtiges pädagogisches Ziel ist es, den Kindern so viel wie möglich an Nestwärme, Vertrauen und Schutz geben. Vor allem die Kleinsten sollen hier Geborgenheit und Wärme erfahren. Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen fördern dabei einerseits jeden Tag aufs Neue aktiv die kindliche Entwicklung, andererseits lernen sie durch diese Arbeit die kleinen Persönlichkeiten immer besser kennen. Im Spiel macht das Kind vielfältige Erfahrungen, dabei wird es als Akteur seiner eigenen Entwicklung von den Pädagoginnen ernstgenommen und wirkungsvoll unterstützt.

Die großen Kinder im Hort sollen in ihrer Selbstständigkeit und eigenen Persönlichkeit entwickelt und hinsichtlich ihrer Ich-Kompetenzen gestärkt werden. Am Ende der Hortzeit werden sie - analog zum Löwenzahn, der sich zur Pusteblume entwickelt und losfliegt - als junge Menschen mit all den Werten, die sie mit auf den Weg bekommen haben, gestärkt, selbstbewusst und resistent in die weite Welt ziehen können.

Das neue Kinderhaus ist die äußere Basis für den pädagogischen Auftrag im Rahmen des Erziehungs- und Bildungsplans. Es unterstützt das pädagogische Personal bei seiner täglichen Arbeit am Kind mit großzügigen, lichtdurchfluteten und dennoch heimeligen Räumlichkeiten, in denen man sich rundum wohl fühlen kann. Gearbeitet wird dabei nach einem so genannten teiloffenen Konzept, so dass im gesamten Kinderhaus ein Miteinander, Kennenlernen und Begegnen möglich ist.  Hand in Hand soll sich ein vertrauensvolles  Dreieck zwischen Eltern, Kind und Einrichtung  entwickeln, um so eine bestmögliche Zusammenarbeit für alle Beteiligten zu erreichen.

Ihr Ansprechpartner Svenja Gruse

Leitung Johanniter-Kinderhaus Dietersheim

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Oberbayern
Johanniter-Kinderkrippe Dietersheim
Bischof-Anno-Platz 1
85386 Dietersheim