Ehrung für 500 Dienstjahre

Regensburg, 28. Oktober 2019

Die Johanniter in Ostbayern haben die Dienstjubiläen ihrer langjährigen Mitarbeiter im Kolpinghaus in Regensburg gefeiert. Regionalvorstand Martin Steinkirchner begrüßte alle geladenen Gäste herzlich und bedankte sich bei den versammelten Johannitern für ihr langjähriges Engagement, die zuverlässige Treue und die tägliche Geduld bei der Arbeit.

Nach dem gemeinsamen Essen hatte Martin Steinkirchner die schöne Aufgabe, seinen Mitarbeitern für ihren langjährigen Einsatz zu danken. Martin Steinkirchner hofft, dass die Geehrten noch lange bei den Johannitern bleiben werden: „Ich würde mich sehr freuen, wenn ich viele von Ihnen wieder in fünf bis zehn Jahren hier beim Dienstjubiläum sehen würde.“ Die anwesenden Jubilare bekamen zum Dank einen Blumenstrauß und ein kleines Präsent überreicht. Mit einer leckeren Nachspeise ließ man dann den gemütlichen Abend gemeinsam ausklingen.

Für ganze 10 Jahre Zugehörigkeit wurden Katrin Artmann, Melanie Knott, Claus Glogauer, Kathrin Goerke, Sarah Hilgarth, Rita Dietl, Angelika Rappl, Irene Krimmer, Susanne Priller, Sigrid Folger, Lyubomira Hörbe, Helena Becker, Sabine Mehrl, Annedore Selwanger, Stefanie Gebhard und Dieter Deigl geehrt. Silke Zaremba, Renate Egert, Sandra Laberer, Andrea Demleitner, Silke Spindler, Waltraud Eberhardt und Michael Scheuerer sind seit 15 Jahren Teil der Johanniter-Unfall-Hilfe. Weiter wurden Kathrin Dorfmeister, Marion Günther, Rosemarie Erret und Carmen Mairoth für stolze 20 Jahre ausgezeichnet. Seit 25 Jahren und damit einem Vierteljahrhundert halten Alexandra Biederer, Florence Kirmer, Christine Kocur, Renate Egger und Christian Schwendner den Johannitern die Treue. Sylvia Meyer, die bereits seit 30 Jahren Teil der Johanniter in Ostbayern ist, hat das Ganze nochmal getoppt. Insgesamt kommen die Geehrten auf 500 Dienstjahre für die Johanniter.

Die Johanniter in Ostbayern gibt es jetzt seit 36 Jahren. Neben den Rettungswachen in Regensburg, Schwandorf, Landshut, Großköllnbach und seit kurzem Wernersreuth, betreiben die Johanniter zwei ambulante Pflegedienste in Amberg und Regensburg. Daneben sind die Johanniter im Menüservice und im Hausnotruf tätig und in vielen weiteren Bereichen stark gewachsen. So sind die Johanniter mit inzwischen über 120 Kinderbetreuungseinrichtungen ein gefragter Partner für Kommunen und Betriebe. Ein Meilenstein des Wachstums im Verband war die Eröffnung des Johannes-Hospiz in Pentling vor fünf Jahren. Im Jahr 2019 erfolgten der Spatenstich und die Grundsteinlegung für Includio – Regensburgs erstes Inklusionshotel, welches ein echtes Leuchtturmprojekt in der Region darstellt.

Weitere Informationen über die Johanniter in Ostbayern finden Sie unter www.johanniter.de/ostbayern oder unter 0941 46467-130.