Johanniter sind Partner in Pirk

Pirk, 24. Juni 2020

Die Gemeinde Pirk und die Johanniter in Ostbayern arbeiten in Sachen Kinderbetreuung zum ersten Mal zusammen. Die neue Kinderkrippe mit 24 Plätzen wird nach der Fertigstellung im Herbst 2021 von den Johannitern betrieben werden. Pirk verzeichnet pro Jahr ca. 18 Neugeborene – und bis zu 90 Prozent der Eltern nutzen eine Kinderkrippe, in der Kinder bis zu drei Jahren betreut werden.

Drei potenzielle Träger haben sich beworben, am Ende überzeugte dann das Konzept der Johanniter. Diese können auch auf viel Erfahrung zurückgreifen: Momentan bieten sie in Ostbayern 124 Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche an – darunter Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderhorte, Mittagsbetreuungen, Ganztagsschulen und Jugendsozialarbeit.

Bürgermeister Dietmar Schaller, Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner und Sachgebietsleitung für Kindereinrichtungen bei den Johannitern Sylvia Meyer freuen sich auf die Zusammenarbeit. Seit 31 Jahren ist Sylvia Meyer schon für Kitas zuständig und freut sich immer, wenn wieder eine neue hinzukommt. Interessierte Eltern können ihre Kinder nun schon anmelden und interessierte Erzieherinnen und Erzieher ihre Bewerbung abschicken.

Weitere Informationen zur Johanniter-Kinderkrippe in Pirk gibt es bei Sachgebietsleitung Sylvia Meyer unter 0941 46467180 oder unter kita.ostbayern@johanniter.de