Retter auf vier Pfoten bestehen Rettungshundeprüfung

Straubing, 14. März 2019

Regen und Sturm? – für unsere Retter auf vier Pfoten kein Problem! Drei Teams der Johanniter-Rettungshundestaffel Straubing mussten ihr Können erneut bei der Flächenprüfung des ASB Coburger Land unter Beweis stellen. Die Prüfung bestand aus folgenden Elementen: einem schriftlichen Teil, einem Verweistest, einem Gehorsamsteil und einer 30.000 qm Suche im Wald, in der das Team innerhalb von zwanzig Minuten bis zu zwei Personen finden musste. Die sich nach dem Fund der vermissten Person anschließende Erstversorgung gehört zur Prüfung und unterliegt ebenfalls einer Bewertung. Diese Herausforderung haben folgende Teams, bestehend aus Hund und Hundeführer, erneut mit Bravur bestanden: Helmut Sigl mit Balou, Dietmar Weinhold mit Alisha und Melanie Weinhold mit Bella. Somit sind sie für weitere zwei Jahre einsatzfähig, um vermissten Personen und deren Angehörigen in ihrer Not ehrenamtlich zu helfen.

Die regelmäßige Überprüfung der Teams ist notwendig um einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard in den Einsätzen zu gewährleisten. Melanie Weinhold, Leiterin der Johanniter-Rettungshundestaffel Straubing freut sich über dieses Ergebnis: „Ein großes Lob an die Prüfer, den ASB für die Organisation und die Versteckpersonen, die trotz dem schlechten Wetter den ganzen Tag draußen für die Prüflinge ausharrten.“

Weitere Informationen zu den Rettungshundestaffeln der Johanniter gibt es unter www.johanniter.de/ostbayern.