Zahlreicher Besuch im Johannes-Hospiz

Pentling, 08. November 2018

Drei mal im Jahr, darunter zwei Mal davon in den unterschiedlichsten Hospizen tagt die Arbeitsgemeinschaft der stationären Hospize in Bayern, kurz ARGE. Dieses Mal haben sich die rund 40 Teilnehmer im Johannes-Hospiz der Johanniter in Pentling eingefunden um die Agenda zu besprechen und zu diskutieren. Die Tagungen dienen der ARGE zum regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch bezüglich Gesetzesänderungen, Bedarfssatzverhandlungen oder auch der Verbrauchsgüter. Teilweise arbeiten die Träger- und Pflegevertreter hierbei in getrennten Gruppen. Nach einem inhaltlich gut gefüllten Vormittag und einem ausgiebigen Mittagsessen durften sich die Teilnehmer nach dem Abarbeiten der letzten vier Programmpunkte gemeinsam mit Hospizleitung Sabine Sudler auf eine Hausführung begeben. Ebenso wurde den Gästen die Software, die das Hospiz nutzt, vorgestellt. „Besonders für die Hausführung und unsere Software mit der wir arbeiten haben wir eine durchweg positive Rückmeldung von den Tagungsteilnehmern erhalten. Das freut uns natürlich besonders und bestärkt uns in unserer Arbeit“, so Sabine Sudler.

Weiter Informationen zum Johannes-Hospiz in Pentling erhalten Sie unter www.johanniter.de/ostbayern oder bei Hospizleitung Sabine Sudler unter 0941 89935501.