Ehrenamtlich in der Rettungshundestaffel

Werden Sie ein Teil des Teams!

Folgendes müssen Mensch und Tier mitbringen:

Voraussetzungen

...der Helfer und Hundeführer

  • Die Hundeführer/-innen bzw. Einsatzkräfte ohne Hund sollten körperlich fit sein und eine gewisse Sportlichkeit besitzen.
  • Freude, bei Wind und Wetter im Freien zu arbeiten
  • Interesse an der Hundearbeit mit dem eigenen Hund aber auch fremden Hunden

...des Hundes

  • Der Hund sollte nicht älter als zwei oder drei Jahre sein. Ideal ist ein Start im Welpenalter. Es gibt keine spezielle „Rettungshunde-Rasse“ – er sollte jedoch weder zu groß noch zu klein sein.
  • Er muss sich freundlich gegenüber Menschen und zumindest neutral gegenüber anderen Hunden verhalten.
  • Er sollte eine hohe Motivationsfähigkeit (Spielzeug oder Futter) besitzen.
  • Gelassenheit bei Außenreizen

Ausbildungsinhalte

...für Helfer und Hundeführer

  • Orientierung mit Karte, Kompass und GPS
  • Einsatztaktik
  • Sprechfunk
  • Unfallverhütung und Sicherheit
  • Erste Hilfe am Hund
  • Sanitätshelferausbildung
  • Kynologie
  • Stressbewältigung

...für den Hund

Der Hund wird in der Flächensuche ausgebildet. Und das ausschließlich mit positiver Bestärkung, viel Spaß und Spiel.

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich an die Leitungen der Staffeln:

 

Rettungshundestaffel RV Schwaben Übersicht

Ihr Ansprechpartner Regionalverband Schwaben

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Schwaben
Holzweg 35a
86156 Augsburg